Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Medizinforschung: Herpes ist vererbbar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Herpes  

Herpes ist vererbbar

30.12.2008, 13:28 Uhr | rev, dpa

Medizinforschung: Herpes ist vererbbar.

Offenbar nicht nur ansteckend, sondern auch vererbbar: Ärzte entdecken Herpes-Genmaterial. (Bild: Imago)

Herpes ist offenbar auch genetisch vererbbar. Wie die Zeitschrift "Apotheken Umschau" berichtet, haben Mediziner der Universität von Rochester im US-Bundesstaat New York im Erbgut von Neugeborenen genetische Spuren von Herpes-Viren gefunden.

Herpes-Genmaterial entdeckt

Dazu seien Haarwurzelzellen von 254 Babys auf Spuren des Humanen Herpes Virus Typ 6 untersucht worden. Normalerweise befalle das Virus solche Zellen nicht. Bei 37 der Neugeborenen entdeckten die Kinderärzte aber Herpes-Genmaterial - und zwar ausschließlich bei Säuglingen, von denen mindestens ein Elternteil das Virus in sich trug. Bislang hatte man angenommen, dass sich Kinder im Mutterleib damit anstecken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal