Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Der NISSAN EVALIA ist 100 Prozent familientauglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

100% familientauglich: Entdecken Sie den neuen NISSAN EVALIA

Der NISSAN EVALIA ist 100 Prozent familientauglich. NISSAN EVALIA (Foto: NISSAN)

NISSAN EVALIA (Foto: NISSAN)

Nicht größer als ein Mittelklassekombi, beherbergt der NISSAN EVALIA mühelos sieben Erwachsene auf einen Streich. Besonderes Augenmerk richteten die Designer auf die Bedürfnisse junger Familien mit Kindern und deren Wunsch nach einem bezahlbaren Auto. Zwei moderne Direkteinspritzer-Diesel mit 90 oder 110 PS und ein ebenfalls 110 PS starker 16V-Benziner sorgen für adäquaten Vortrieb.

Ein preiswertes Familienauto mit Komfort und reichlich Platz

Gemeinhin ist das Label "preiswertes Familienauto" nichts weiter als die Beschreibung für Fahrzeuge mit einem auf Funktionalität reduziertem Ausstattungsniveau. Der NISSAN EVALIA fällt jedoch nicht in diese Kategorie. Denn er ist mit Einstiegspreisen von knapp unter 20.000 Euro erschwinglich und glänzt mit reichlich modernen Komfortfeatures und gediegenem Sitzkomfort auf bis zu sieben Sitzplätzen. Und das bei einem beeindruckenden Raumangebot.

Evalia: Made in Europe

Gebaut wird der EVALIA im NISSAN-Werk Barcelona. Da der EVALIA primär den europäischen Geschmack treffen sollte, wurde sein Design federführend im Londoner Europa-Studio von NISSAN entwickelt.

Geräumig, flexibel, kompakt

Obwohl der EVALIA außen nicht größer ist als ein Kompakt-Kombi, bietet er innen weitaus großzügigere Platzverhältnisse und wartet mit einem variablen Sitzplatzkonzept auf. Im Grunde punktet er mit den gleichen Qualitäten, die schon dem Nutzfahrzeugbruder NV200 den Titel „International Van of the Year 2010" einbrachten: kompakt und unkompliziert, hart im Nehmen, geräumig sowie alltags- und familientauglich.

Rundum gelungenes Design

Das Exterieur-Design gibt sich zeitgemäß und gefällig. Den mit einer Chromspange verzierten Grill ergänzen in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Türgriffe und Außenspiegel. Die in der Mittelkonsole befindlichen Instrumente mit Einfassungen in Aluminiumoptik, die Gestaltung der Mittelkonsole und die hochwertigen Sitzbezüge vermitteln Wohlfühl-Atmosphäre.

Sieben Sitzplätze und 900 Liter Kofferraumvolumen

Das Sitzplatz-Konzept überzeugt rundum: Vorne zwei Einzelsitze, in der Mitte eine Doppelsitzbank und ein Einzelsitz mit klappbaren Sitzlehnen die sich um die vorderen Aufnahmepunkte nach vorn wickeln lassen, sowie - optional - noch einmal zwei klappbare Einzelsitze in der dritten Sitzreihe. Das ergibt zusammen sieben vollwertige Sitzplätze bei immer noch 900 Liter Kofferraumvolumen. Werden die hinteren Sitze seitlich weggeklappt, stehen 2100 Liter zur Verfügung, wird die zweite Reihe nach vorn gewickelt, ergeben sich sogar 2900 Liter. Beim Fünfsitzer variiert das Volumen aufgrund fehlender Einzelsitze in der dritten Reihe sogar zwischen 2300 und 3100 Liter.

Mit 4,40 Meter Länge angenehm kompakt

Mit 4,40 Meter Länge, 1,70 Meter Breite und 1,85 Meter Höhe ist der EVALIA ausgesprochen kompakt, entsprechend einfach lässt er sich im dichten Großstadtverkehr bewegen. Neben den übersichtlichen Maßen erleichtern auch die beiden seitlichen Schiebetüren das Parken, weil die Passagiere für den Ein- und Ausstieg nur sehr wenig Platz benötigen. Unter der serienmäßigen Heckklappe herrscht Stehhöhe. Zusätzliche Sicherheit beim Einparken vermittelt die Rückfahrkamera.

Stark und dabei sparsam

Zu den anfangs im NISSAN EVALIA eingeführten Motoren - je ein Diesel und ein Benziner - gesellt sich seit April 2011 eine 81 kW (110 PS) starke Version des von NISSAN-Allianzpartner Renault entwickelten 1,5-dCi-Motors. Mit einem für ein Aggregat dieser Größe überaus respektablen Drehmoment von 240 Nm bei 1750/min und einem Sechsganggetriebe gibt er sich durchzugsstark und effizient. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,5 l/100 km und CO2-Emissionen von 144 g/km liegt er nur 0,2 Liter beziehungsweise sechs Gramm über den Werten des kleineren 90 PS Diesel-Bruders.

Der 1,6-Liter-Benziner ist ein reinrassiger, spritziger Motor, der den EVALIA auf eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h bringt. Der reibungsarme Vollaluminium-Vierventiler liefert ebenfalls 81 kW (110 PS) und ein Drehmoment von 153 Nm bei einem Durchschnittsverbrauch von 7,3 l/100 km und CO2-Emissionen von 169 g/km.

Der EVALIA fährt ruhig, leise und sicher

Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags sind im EVALIA ebenso selbstverständlich wie 3-Punkt-Sicherheitsgurte und höhenverstellbare Kopfstützen auf allen Plätzen, das elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit ABS, elektronisch geregelter Bremskraftverteilung (EBD) und Bremsassistent (EBA). Kindersitze lassen sich auf zwei Sitzplätzen besonders leicht durch das ISOFIX-System installieren.

Mit allem modernen Komfort ausgestattet

Der NISSAN EVALIA ist mit einer Vielzahl von Komfortfeatures bestückt - darunter eine Klimaanlage, eine CD-Radio-Kombination mit Bluetooth® Freisprecheinrichtung und USB Schnittstelle, der schlüssellose Zugang über Intelligent Key, eine Rückfahr-Kamera, Alufelgen und eine Volllackierung. Neben der dritten Sitzreihe stehen lediglich eine Metallic-Lackierung und das NISSAN-Infotainmentsystem NISSAN Connect inklusive Geschwindigkeitsregelanlage mit -begrenzer in der denkbar kurzen Liste der aufpreispflichtigen Optionen.

Der NISSAN NV200 EVALIA auf einen Blick


• Kompakter Familien-MPV als Fünf- oder Siebensitzer

• Optionale Einzelsitze der dritten Reihe seitlich wegklappbar

• Doppelsitzbank und Einzelsitz in der zweiten Reihe klapp- und wickelbar

• Praktischer Zu- und Ausstieg durch zwei seitliche Schiebetüren

• Üppiges Platzangebot

• Umfangreiche Serienausstattung

• Zahlreiche praktische Ablagen, Staufächer und Getränkehalter

• Laderaumvolumina zwischen 900 und 3.100 Litern

• Zugang durch weit nach oben aufschwingende Heckklappe

• 1,5-Liter-DPF-Turbodiesel mit 90 PS. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,8, außerorts 4,9, kombiniert 5,3, CO2-Emission kombiniert 138 g/km (Messverfahren gem. EU Norm)

• 1,5-Liter-DPF-Turbodiesel mit 110 PS. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,3, außerorts 5,0, kombiniert 5,5, CO2-Emission kombiniert 144 g/km (Messverfahren gem. EU Norm)

• 1,6-Liter-Benziner mit Vierventil-Kopf und 110 PS. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,1, außerorts 6,3, kombiniert 7,3, CO2-Emission kombiniert 169 g/km (Messverfahren gem. EU Norm)

• Manuelles Fünf- bzw. (für dCi 110) Sechsgang-Getriebe

• Alle Motoren erfüllen die Euro-5-Abgasnorm

• Serviceintervalle von zwölf Monaten oder 30.000 Kilometern

• Geschwindigkeitsabhängig geregelte Servolenkung

• ESP, ABS und sechs Airbags

• 3-Punkt-Sicherheitsgurte und höhenverstellbare Kopfstützen auf allen Plätzen (inkl. zwei Plätzen mit ISOFIX)

 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Urlaub
Das muss mit!

Kinderwagen, Paddelboot, Laptop und Teddy - was muss mit in den Urlaub? Top 10 wählen

Reisespiele
Wann sind wir endlich da?
Würfel- und Kartenspiele sind im Auto eher ungeeignet. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Spielideen für unterwegs, damit die Urlaubsfahrt nicht zum Höllentrip wird. Reise-Bingo und Kinderlieder

Sicherheit
Sicher unterwegs
Kinder sicher im Auto unterbringen. (Quelle: dpa)

Kindersicherheit im Auto: Darauf müssen Eltern je nach Alter des Kindes achten. Sicherheitstipps

Camping
Wohin mit Kind und Camper
Buddeln, Basteln, Baden - so sieht ein familientauglicher Campingplatz aus. (Foto: Recreatiecentrum Ter Spegelt)

So erkennen Sie familientaugliche Campingplätze. ADAC-Tipps

Kindersitze
ADAC: Kindersitze mit Schadstoffen belastet
Kinder sicher im Auto unterbringen. (Quelle: dpa)

Fünf Modelle fallen komplett durch. mehr

Gesundheit
"Mir ist so schlecht!"
Mit ist so schlecht! Reiseübelkeit bei Kindern kann der ganzen Familie die Fahrt in den Urlaub gründlich vermiesen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kinder leiden besonders häufig an Reiseübelkeit. Eltern können vorbeugen. Zehn Tipps



Anzeige
shopping-portal