Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Kinder: Charakter bildet sich schon im Kindesalter heraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wird mein Kind ein Angsthase oder ein Draufgänger?

04.11.2011, 12:32 Uhr | t-online.de, dapd

Kinder: Charakter bildet sich schon im Kindesalter heraus. Ängstlich, neugierig oder impulsiv- der Charakter zeigt sich schon in früher Kindheit. (Quelle: Archiv)

Ängstlich, neugierig oder impulsiv- der Charakter zeigt sich schon in früher Kindheit. (Quelle: Archiv)

Jeder Mensch ist anders. Ob man sofort an die Decke geht oder eher ruhig und abwartend reagiert, ob man schnell aufgibt oder prinzipiell optimistisch und mutig ist - jeder hat eine einzigartige Persönlichkeit. Eine Studie liefert Erkenntnisse über die Entwicklung des Charakters in der Kindheit.

Charakterzüge von Kindern bleiben oft bis ins Erwachsenenalter erhalten. Eine Langzeitstudie untersuchte die Persönlichkeitsentwicklung und zeigt: Die Eigenheiten von Grundschülern waren selbst 40 Jahre später noch vorhanden. "Wir bleiben erkennbar dieselbe Person", sagt der Forscher Christopher Nave von der Universität von Kalifornien in Riverside. "Unsere Persönlichkeit folgt uns durch die Zeit und Lebenslagen, wo immer wir auch hingehen."

Gesprächige Schüler werden aufgeschlossene Erwachsene

Die Psychologen werteten die Daten von Grundschülern aus Hawaii aus, deren Charakter während der 1960er Jahre von Lehrern beurteilt wurde. 144 Teilnehmer wurden 40 Jahre später erneut anhand von Gesprächen eingeschätzt. Jene Probanden, die einst als sehr gesprächig galten, waren auch später noch offen, überdurchschnittlich intelligent und intellektuell interessiert. Die schweigsameren Kinder waren dagegen eher ratsuchend und neigten bei Problemen schnell zu Resignation. Die einst impulsiven Teilnehmer hatten diesen Charakterzug beibehalten. Die wenig impulsiven Kinder verhielten sich dagegen auch später noch ängstlich und schüchtern. "Die Persönlichkeit ist ein Teil von uns und unserer Biologie", sagt Nave, dessen Studie im Fachblatt "Social Psychological and Personality Science" erschienen ist.

In Rollenspielen zeigen sich Interessen und Vorlieben

Schon in den ersten 48 Lebensmonaten entwickelt sich ein Kind zu einer eigenständigen Persönlichkeit. Es lernt selbstständig zu laufen, zu essen und zu sprechen. Auch sein individueller Charakter zeigt sich immer deutlicher. Das lässt sich besonders gut im Verhalten des Kindes beim Spielen beobachten. Ab einem Alter von drei Jahren gewinnen Rollenspiele an Bedeutung. Die Kinder ahmen nicht nur die Erwachsenen nach, sondern schlüpfen im Spiel in unterschiedlichste Personen und Figuren oder äußern "Berufswünsche". Natürlich können sich die Vorlieben von Tag zu Tag ändern und sie werden auch von der Umgebung des Kindes beeinflusst, doch allmählich zeichnet sich auch dabei die Persönlichkeit des Kindes immer deutlicher ab.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Spielen und Entwicklung
Spiel doch mal alleine!
Kinder sollten früh genug lernen sich auch mal selbstständig zu beschäftigen. (Quelle: imago)

Für die Entwicklung ist es wichtig, dass ein Kind sich ab und zu selbst beschäftigt. Zum Spielen motivieren

Kleinkind: Hirnforschung
Wie Kleinkinder denken
Kleiner Junge albert mit einer Tasse herum. (Quelle: imago)

In den ersten drei Jahren lernen Kinder viel fürs Leben. Was Eltern wissen müssen. Hirnforschung

Spielecke
Spielecken im Wohnzimmer
Kinderspielecken sollten im Interesse der Kinder eingerichtet sein. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Kleinkinder zum Spielen nicht ins Kinderzimmer verbannen. So richten Sie eine Spielecke ein

Arztbesuch und Krankenhaus
Was macht der Arzt mit mir?
Wie man Kindern die Angst vorm Arzt nimmt.

Wie man Kindern spielerisch die Angst vor Arzt und Krankenhaus nimmt. Arztbesuch vorbereiten



Anzeige
shopping-portal