Sie sind hier: Home > Eltern >

Diese Länder profitierten bisher von der Kampagne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diese Länder profitierten bisher von der Kampagne

Die von Pampers gespendeten Impfdosen kamen im Zeitraum von 2006 bis 2011 insgesamt folgenden Ländern zugute: Afghanistan, Angola, Burkina Faso, Kambodscha, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Elfenbeinküste, Demokratische Republik Kongo, Äthiopien, Gabun, Indonesien, Laos, Mauretanien, Niger, Nigeria, Pakistan, Philippinen, Senegal, Somalia, Sudan, Südsudan, Tansania, Demokratische Republik Timor Leste und Jemen.

In Myanmar und Uganda konnte nach Angaben der WHO Tetanus bei Neugeborenen sogar eliminiert werden. Laut WHO spricht man von einer Eliminierung, wenn die Fälle von Tetanus bei Neugeborenen auf weniger als einen Fall pro tausend Geburten in der Region reduziert werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwertransport:  
Riesige Rotorblätter auf engen Straßen

Ein herkömmlicher Transport über die engen und kurvige Bergstraße ist ausgeschlossen. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal