Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Freizeit > Special: Nissan Evalia >

Familienurlaub 2012: Kinder entscheiden wohin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Familienurlaub: Wohin es geht, entscheiden die Kleinsten

13.01.2012, 12:12 Uhr | ITS, t-online.de

Familienurlaub 2012: Kinder entscheiden wohin. Familienurlaub: In mehr als jeder zweiten Familie sagen die Kinder, wo es hingehen soll.

Familienurlaub: In mehr als jeder zweiten Familie sagen die Kinder, wo es hingehen soll.

Im Familienurlaub sagen die Kinder, wo es lang geht. Das ist das Ergebnis des "ITS Familienurlaubschecks 2012" Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) befragte im Auftrag des Reiseveranstalters ITS bundesweit fast 2000 Familien zu ihren Urlaubsgewohnheiten und -wünschen für den Sommerurlaub 2012.

Die Kinder haben das Sagen

Die Urlaubsentscheidung der Familien haben die Kinder in der Hand, so das Ergebnis der repräsentativen Umfrage. In mehr als jeder zweiten Familie bestimmen die Kinder das Urlaubsziel (54 Prozent), in fast jeder zweiten Familie wählen Kinder die Unterkunft (46 Prozent). Der Einfluss der Kinder auf die Urlaubsplanung ist dabei unabhängig von sogenannten soziodemografischen Einflussgrößen wie Einkommen, Schulbildung, Beruf oder Haushaltsgröße.

Toben am Strand: Was sich die Kids wünschen

Für Familien steht im Urlaub das gemeinsame Erlebnis an erster Stelle: 86 Prozent der Familien möchten im Urlaub möglichst viel Zeit gemeinsam verbringen, 74 Prozent möchten im Urlaub möglichst viel erleben.

Was aber wünschen sich speziell die Kinder für ihren Sommerurlaub? 70 Prozent der Kids wünschen sich einen Strand zum Toben und Spielen, 53 Prozent viel Platz in der Urlaubsunterkunft. Andere Kinder zum Spielen (53 Prozent) und außergewöhnliche Wasserrutschen und Wasserparks (48 Prozent) stehen ebenfalls hoch in der Gunst der Kinder. 43 Prozent der Kinder wünschen sich den ganzen Tag verfügbare Snacks und Getränke, 27 Prozent Kinderclubs mit Freizeitangeboten.

Andere Schwerpunkte beim Urlaub mit Kleinkindern

Das Alter der Kinder spielt bei den Urlaubswünschen der Familien eine große Rolle: Jüngere Familien mit Babys und Kleinkindern achten bei der Wahl ihrer Unterkunft besonders auf kindgerechtes Essen, Kinderclubs und Schlecht-Wetter-Alternativen. Bei schulpflichtigen Kindern sind die Ansprüche breiter gestreut, sportliche Aktivitäten gewinnen an Bedeutung. Neben dem Alter hat auch die Anzahl der Kinder Einfluss auf die Urlaubsplanung der Familien. Generell stellen Eltern mit mehr als einem Kind höhere Ansprüche an das Urlaubsziel und an ihre Unterkunft.

Was Eltern außerdem noch vor dem Urlaub mit Kindern beachten sollten, können Sie unseren Tipps entnehmen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE ZUM FAMILIENURLAUB
Wer entscheidet bei Ihnen, wo es beim Familienurlaub hingeht?

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal