Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Freizeit > Special: Nissan Evalia >

Trends beim Familienurlaub: Oma kommt auch mit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trends beim Familienurlaub: Oma kommt auch mit

20.07.2012, 12:39 Uhr | dpa

Trends beim Familienurlaub: Oma kommt auch mit. Großeltern: Oma kommt als Sponsor und Babysitter mit in den Urlaub. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Oma kommt als Sponsor und Babysitter mit in den Urlaub. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Papa, Mama und zwei Kinder - so sah lange Zeit die deutsche Kleinfamilie aus. Doch wenn heute Familien in den Urlaub fahren, kann das alles Mögliche heißen. Manchmal reisen mehrere Geschwister plus Anhang zusammen. Immer öfter kommt Oma mit - und zahlt für alle.

Früher waren Papa und Mama verheiratet und hatten gemeinsam zwei Kinder. Heute sind Singles mit Kindern genauso normal wie Patchworkfamilien. Auch der Familienurlaub sieht deshalb längst ganz anders aus. Manchmal schließt sich die unverheiratete Schwester des Vaters an, oder die Großeltern kommen mit. "Familie gibt es in vielen Facetten", sagt Stefanie Schulze zur Wiesch von der Tui. "Und die deutsche Familie ist sehr bunt geworden", ergänzt Axel Hübner, Produktmanager für Familienreisen bei Neckermann Reisen. Genauso bunt geht es am Strand und im Hotel zu.

Reise mit Großeltern gewinnt an Bedeutung im Marktsegment

"Da verreisen Eltern mit Kindern, Großeltern mit Enkeln, Großeltern mit Kindern und Enkeln, Singles mit Kindern oder Patchwork-Familien", zählt Hans Schaefer von Robinson auf, dem Marktführer bei den Clubreisen in Deutschland. "Dass Großeltern mit Enkeln Urlaub machen, ist sicher ein Marktsegment, das noch an Bedeutung gewinnt", sagt der Tourismusexperte Torsten Kirstges von der Jade-Hochschule in Wilhelmshaven. "Die ältere Generation ist heute viel rüstiger, reist gerne, nimmt die Enkel mit und macht sich eine schöne Zeit."

Urlaub mit Großeltern macht "Zusammentreffen" möglich

Gerade diejenigen, die schon viel gereist sind, wollten das auch im Alter und zeigten den Enkeln dann die Welt. "Die Großeltern sind heute ganz anders mobil als vor 30 Jahren", bestätigt Axel Hübner.
"Wir haben fitte Urlauber bis weit über 70." Auch dass Familien zusammen mit den Großeltern verreisen, werde zunehmend interessant, sagt Kirstges. Schließlich sei es längst nicht mehr selbst verständlich, dass sie alle an einem Ort wohnen. "Der Urlaub macht es möglich, sich wieder einmal zu treffen. Und zwar zeitlich begrenzt. Nach zwei Wochen ist es wieder vorbei, das kann auch das Schöne daran sein."

Großeltern bezahlen Reise

Gar nicht so selten komme es vor, dass die Großeltern die Reise gleich bezahlen, sagt Axel Hübner: "Sie wollen etwas für ihre Enkel tun, und statt Geschenke zu kaufen, übernehmen sie den Urlaub." Die Folge sei, dass die deutsche Familie im Schnitt zwar nicht größer wird, im Hotel aber mehr Platz braucht und beispielsweise Apartments mit drei Schlafzimmern bucht - möglichst direkt nebeneinander, sagt Hübner. "Wir sehen eindeutig, dass das ein Trend ist." Das sei in Hotels an klassischen Familienzielen wie Mallorca oder in der Türkei allerdings kein Problem.

"Oma ist der mobile Kinderclub"

Die Ansprüche sind allerdings auch sonst etwas anders, wenn mehrere Generationen verreisen: "Gefragt ist ein gutes Familienhotel, das auch Wellness-Angebote hat, die von den Älteren genutzt werden", sagt Hübner. "Sie schätzen aber auch, wenn sie in der Umgebung spazieren gehen können." Wenn nur ein Großelternteil mit der Familie verreist, sind es oft die Omas. "Und die passen dann oft auf die Kinder auf", hat Hübner beobachtet. "Die Oma ist der mobile Kinderclub." Eine klassische Win-Win-Situation. Denn: "Der gemeinsame Urlaub mit Kindern und Enkelkindern ist für die Großeltern ein Highlight", sagt Stefanie Schulze zur Wiesch von der Tui.

Mehrgenerationen-Urlaub ist positiv: Freizeitangebote sind individuell

Hinzu kommt, dass Großeltern keine Greise sind: "Oft sind sie Mitte 50, und das gefühlte Alter ist noch jünger", sagt Hans Schäfer von Robinson. Beim Mehrgenerationen-Urlaub im Club komme ihnen das breite Freizeitangebot entgegen: "Sie können golfen, Bogen schießen oder gehen in den Spa." Gerade das sei der Vorteil: Jeder könne etwas für sich machen, aber immer auch etwas gemeinsam. "Und man kann jeden Tag entscheiden, was man zusammen macht." Von den "Ritualen" einmal abgesehen - dem gemeinsamen Essen zum Beispiel.

Hotelanlagen sind für Mehrgenerationen-Familien angepasst

"Im Restaurant gibt es bei uns Achter-Tische, da können auch größere Familien zusammensitzen", sagt Schäfer. "Oma kann morgens mit den Frühaufstehern vorgehen, und der Rest der Familie kommt später nach." Typisch sei auch, dass Großeltern abends mit den Enkelkindern zur Show gehen - nicht nur, wenn einmal in der Woche die Kinder selbst auf der Bühne stehen. Die Vorteile des Cluburlaubs für den Mehrgenerationen-Urlaub sieht auch Prof. Kirstges: "Das bietet sich an, schon weil die Anlagen so weitläufig sind und das Angebot so breit ist. Allerdings kann sich das nicht jeder leisten."

Familie als Erlebnis

Manchmal sei der Urlaub eine Art großes Familientreffen am Strand, bei dem sich Familienmitglieder wieder begegnen, die sich sonst nur einige Male im Jahr sehen, sagt Prof. Kirstges. "Es gibt einen Trend, den Urlaub zu nutzen, um wieder Familie zu sein." Axel Hübner schätzt das genauso ein: "Urlaub ist oft Familienzusammenführung der anderen Art. Die Leute verlieren sich heute im Alltag und finden sich im Urlaub wieder." Manchmal seien dann gleich "ganze Sippen" unterwegs. "Familie als Erlebnis" nennt Kirstges das.

Eltern wollen keine Delegation in den Kinderclub

Dass viele Eltern ihren Nachwuchs nicht einfach an den Kinderclub delegieren wollen, ist auch eine Erfahrung bei der Tui: Gefragt seien zunehmend gemeinsame Aktivitäten, sagt Stefanie Schulze zur Wiesch.
Das können Kochkurse für Eltern und Kinder oder der Nachmittag im Klettergarten, wo Papa und Mama genauso in den Seilen hängen wie die Teenager.

Hotels, die als Alternative zum üblichen Büffet das Angebot machen, abends als Familie mal selbst zu grillen, kommen diesen Bedürfnissen ebenfalls entgegen. "Früher hieß Kinderbetreuung 'Ich lege mich in die Sonne, wir sehen uns dann später.'", sagt Schulze. "Heute gibt es den klaren Wunsch 'Ich will etwas mit meinen Kindern zusammen machen.'"

Viele wollen ihre Freiheit genießen

So unterschiedlich wie die Familienformen sind heute auch deren Erwartungen: "Die Urlaubsbedürfnisse differenzieren sich wahnsinnig", sagt die Tui-Managerin. Während die einen ihre Kinder gut behütet wissen wollen, deutsche Gäste am Nachbartisch schätzen, klare Regeln und Zeitpläne bevorzugen, wollen andere möglichst wenig Vorgaben, möglichst viele Freiheiten und genießen es gerade, wenn nicht überall Deutsch gesprochen wird. "Die sehen es als Vorteil, wenn im Hotel Kinder aus anderen Ländern sind."

Außer den Zielen rund ums Mittelmeer entscheiden sich viele für eine Fernreise. "Wir waren erstaunt, wie viele Familien mit Kleinkindern im Tragerucksack auf den Seychellen Urlaub machen." Die Kunst für den Veranstalter bestehe darin, all diesen unterschiedlichen Erwartungen gerecht zu werden - die Kataloge für den Familienurlaub müssen ebenso so bunt sein wie die Familien selbst.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE: URLAUB MIT OMA
Würden Sie auch mit Oma in den Urlaub fahren?
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal