Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern >

Milch kann bei Kindern zu Karies führen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

proDente warnt  

Milch kann bei Kindern zu Karies führen

06.09.2014, 10:58 Uhr | dpa-tmn

Nicht nur zuckerhaltige Getränke wie Obstsaft oder gesüßter Tee können den Milchzähnen schaden, wenn ein Kind ständig aus einer Nuckelflasche davon trinkt. Auch Milch führt unter Umständen zu Karies, wenn sie die Zähne dauerhaft umspült. Grund ist der darin enthaltene Milchzucker (Laktose), erläutert die Initiative proDente im Vorfeld des Tags der Zahngesundheit am 25. September.

Eltern sollten ihrem Kind besser nur Wasser oder ungezuckerten Tee geben und es auch aus einem Becher trinken lassen, sobald es sitzen kann.

Karies an einem Milchzahn macht sich durch weiße Flecken bemerkbar. Insbesondere die oberen Schneidezähne sind betroffen. Unternehmen die Eltern nichts dagegen, können sich braune Verfärbungen entwickeln, die ein Zeichen für eine ausgeprägte Karies sind. Schlimmstenfalls ist der Zahn dann nicht mehr zu retten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal