Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

Deutsche Einheit: Nachwende-Jugend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutsche Einheit  

Nachwende-Jugend: Das Geld macht den Unterschied

01.10.2010, 15:13 Uhr | dpa

Deutsche Einheit: Nachwende-Jugend. Mehrere Teenager haben sich hintereinander aufgestellt.

Die Unterschiede zwischen Jugendlichen aus dem Osten und Westen sind gering geworden. (Bild: imago) (Quelle: imago)

Gibt es im Jahr 20 nach der Wende noch eine deutsche Jugend West und eine deutsche Jugend Ost? Die Jugendlichen sind schon ganz nah beieinander, sagt der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick. Am Ende macht aber fast immer die wirtschaftliche Lage den Unterschied.

"Wir sind Jugendliche zweiter Klasse."

"Ossis" oder "Wessis", Bayern München oder Energie Cottbus, Lena oder Silbermond? "Es gibt eine deutliche Annäherung der Jugend in Ost und West", sagt der Bielefelder Sozialpsychologe Andreas Zick. Es fänden sich aber auch erkennbare Unterschiede, denn die DDR habe es immerhin 40 Jahre gegeben. "Und 20 Jahre sind nicht sehr viel Zeit, um Kulturen zu verändern." "Jugendliche in Ost und West haben sich in ihren Wertvorstellungen massiv angenähert", sagt Zick. "Es war eine Wiedervereinigung in Werten, nicht aber im Selbstverständnis." Wenn sich ostdeutsche Jugendliche mit ihren Altersgenossen im Westen verglichen, gebe es immer noch das Empfinden: "Wir sind Jugendliche zweiter Klasse."

Annäherungen, aber auch Unterschiede

Gemeinsame Werte seien etwa Freiheit, Gleichheit, Glück, Freizeit, Selbstverwirklichung. Im Osten hätten allerdings Arbeit und Fleiß einen höheren Stellenwert. Eine Annäherung habe es sicher bei Werten wie Familie, Politik, Religion gegeben. "Generell verliert die Religion als Konfession an Bedeutung. Hier nähert sich der Westen mal an den Osten an", sagt Zick. Große Übereinstimmung sieht der Professor auch im Konsum. "Das betrifft aber die Wünsche." Die finanziellen Möglichkeiten des Konsums seien in Ost und West noch sehr unterschiedlich. "Das heißt: Ein iPhone wollen sie alle, aber die ostdeutschen Jugendlichen kommen nicht ran." Denn dort sei die Jugendarbeitslosigkeit in weiten Teilen sehr viel höher als im Westen.

Männer haben Zukunftsängste, Frauen sind emanzipiert

Daraus ergäben sich Zukunftsängste. "Die bei weitem stärksten Zukunftsängste haben die männlichen Jugendlichen im Osten", sagt Zick. "Sie haben heute seltener höchste Bildungsabschlüsse, als im Westen. Und es gibt im Osten einen klaren Geschlechtsunterschied. Junge Ost-Frauen sind sehr viel flexibler, bei den jungen Ost-Männern ist Mobilität kein zentraler Wert." Das habe etwas mit Geschlechterrollen und Erwartungen zu tun, meint Zick. "Die jungen Männer bleiben in der Heimat und versuchen, dort Arbeit zu finden. Das klassische Rollenbild hindert sie daran, mobiler zu sein." Im Osten gebe es aber zu wenig Arbeit. "Die Frauen sind emanzipiert. Darum gehen sie dahin, wo Arbeit ist."

"Innerdeutsche" Fußballspiele bieten Konfliktpotenzial

Gewisse Unterschiede sieht der 48-jährige Forscher im Medienkonsum. "Die öffentlich-rechtlichen Programme etwa werden von den ostdeutschen Jugendlichen wesentlich weniger konsumiert." Und im Boulevard-Bereich würden immer noch extra für den Osten Zeitschriften produziert ("Super-Illu"). Skeptisch beurteilt der Soziologe die identitätsstiftende Wirkung des Fußballs auf die vereinte deutsche Jugend. "Die Fußball- Weltmeisterschaft in Deutschland 2006 hatte keine dauerhaften positiven Auswirkungen auf das Zusammenleben von Ost und West, auf eine gemeinsame Identität." Bei "innerdeutschen" Spielen hätten oft sogar Ost-West-Duelle das größte Konfliktpotenzial.

Politikverdrossenheit nimmt zu

Bei aller Annäherung beurteilt Konfliktforscher Zick die politische Entwicklung der Jugendlichen im Osten nicht ohne Sorge. "Das Rekrutierungspotenzial für Rechtsextreme ist im Osten immer noch sehr groß. Ein großer Anteil der Ostdeutschen, auch der Jugendlichen, denkt, dass die Rechtsextremen ganz normale Parteien sind. NPD ist kein Tabu." Das gelte vor allem für strukturschwache Gebiete, aus denen sich Demokratie und Parteien zurückzögen. "Aber natürlich gibt es auch im Westen solche Räume." "Nach der Wende wurde im Osten vielerorts versäumt, Demokratie einzuüben, das demokratische Bewusstsein in den Köpfen zu verankern", kritisiert Zick. "Das wirkt nach." Und wenn in einem ostdeutschen Ort der ohnehin sehr geringe Ausländeranteil minimal steige, "wird das schnell zu einem Riesenproblem". Im Westen habe sich dagegen längst ein Bewusstsein für kulturelle Vielfalt entwickelt. Im Osten wachse zudem die Überzeugung, dass sich politisches Engagement nicht lohne.

Kinderarmut und hohe Arbeitslosigkeit problematisch

Zu der höheren Arbeitslosigkeit im Osten komme die ebenfalls höhere Kinderarmut. "Ich mag keine Untergangsszenarien, aber hier ist sozialer Sprengstoff. Auch das Ausklinken aus dem demokratischen System ist gefährlich. Im Osten werden die Politiker für Fehlentwicklungen und Defizite verantwortlich gemacht, nicht die Wirtschaft." "Für Jugendliche sind 'Ossi' und 'Wessi' in manchen Bereichen immer noch sinnvolle Kategorien", sagt Zick. Ein ostdeutscher Jugendlicher fühlt sich als Bundesbürger. "Im Ballermann auf Mallorca sind sie zunächst alle Bundesbürger. Wenn sich aber einer als 'Wessi' outet, dann sind die anderen ausdrücklich 'Ossis'."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal