Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

Komasaufen steigt auch 2009 an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weiterer Anstieg: Mehr junge "Komasäufer" in Deutschland

28.01.2011, 14:50 Uhr | dpa

Komasaufen steigt auch 2009 an. Ein Rückgang beim sogenannten Komasaufen von Jugendlichen ist weiterhin nicht zu beobachten. (Foto: imago)

Ein Rückgang beim sogenannten Komasaufen von Jugendlichen ist weiterhin nicht zu beobachten. (Foto: imago)

Immer mehr junge Leute in Deutschland trinken bis zum Umfallen. Im Jahr 2009 landeten rund 26.400 junge Menschen im Alter zwischen zehn und 20 Jahren mit Alkoholvergiftungen im Krankenhaus. Das war ein Anstieg um 2,8 Prozent gegenüber 2008, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zum Jahr 2000 bedeutet das sogar ein Plus von 178 Prozent - damals wurden rund 9.500 junge Patientinnen und Patienten mit der Diagnose "akute Alkoholintoxikation" stationär behandelt.

Das Komasaufen in Zahlen

Bei den erst Zehn- bis 14-Jährigen ging die Zahl der Behandelten verglichen mit dem Vorjahr um vier Prozent zurück. Die Mädchen stellten weiter den etwas größeren Anteil (52 Prozent). Allerdings sind bei den Mädchen (minus sechs Prozent) die Zahlen auch stärker rückläufig als bei den Jungen (minus 1,8 Prozent). Bei den jungen Menschen im Alter von 15 und 19 Jahren wurden mehr Männer (65 Prozent) wegen Alkoholmissbrauchs behandelt.

Vorwürfe gegen Drogenbeautragte

Die Grünen warfen der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans (FDP), Untätigkeit vor. Zu ihren ersten Amtshandlungen habe es gehört, das Nationale Präventionsprogramm "Alkohol" in den Papierkorb zu werfen. "Außer werbewirksamen Fotos mit Tankstellenpächtern hat man von ihr bei diesem Thema bislang nicht viel gesehen", erklärte Harald Terpe, Sprecher für Drogen- und Suchtpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion, in einer Mitteilung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal