Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist aufregend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist aufregend

24.04.2013, 17:05 Uhr | am (CF)

Viele Mädchen fragen sich, wann der erste Besuch beim Frauenarzt anstehen sollte. Ein festes Alter hierfür gibt es zwar nicht - doch egal, in welchem Alter junge Frauen das erste Mal zum Gynäkologen gehen, ist dies meist mit Aufregung und manchmal auch Angst verbunden, da viele nicht wissen, wie der erste Besuch abläuft.

Vor dem ersten Besuch: Teenager-Sprechstunde

Viele Gynäkologie-Praxen bieten für Mädchen spezielle Teenager-Sprechstunden an. Hier haben sie die Möglichkeit, der Ärztin oder dem Arzt alle möglichen Fragen zu stellen, bevor der erste Besuch und damit auch die erste Untersuchung beim Frauenarzt ansteht. So können junge Frauen nicht die Aufregung ablegen, sondern auch herausfinden, ob sie Vertrauen zur Gynäkologin oder zum Gynäkologen haben.

Wann sollten Mädchen das erste Mal zum Frauenarzt?

Zwar gibt es kein bestimmtes Alter, in dem Mädchen das erste Mal zum Frauenarzt gehen sollten, doch steht der erste Besuch meist im Alter von 14 bis 15 Jahren an, weil sich etwa ab diesem Alter erste Fragen zu Verhütungsmitteln wie der Pille ergeben oder aber Menstruationsbeschwerden auftreten, die während der Pubertät völlig normal sind. Wer unsicher ist, ob ein gesundheitliches Problem vorliegt, sollte jedoch nicht lange zögern. (Erste sexuelle Erfahrungen der Kinder: Tipps für Eltern)

Muss man sich besonders vorbereiten?

Bevor Mädchen das erste Mal zum Frauenarzt gehen, müssen sie sich nicht besonders vorbereiten. Für die Untersuchung sollte man sich ganz wie gewohnt waschen. Besondere Pflegemittel sind nicht notwendig. Gelingt es nicht, die Aufregung abzulegen, kann es sinnvoll sein, sich die drängensten Fragen vorher aufzuschreiben. So kann man beruhigt nach Hause gehen, wenn der erste Besuch vorbei ist.

Was passiert beim ersten Frauenarztbesuch?

Bevor es auf den gynäkologischen Stuhl geht, steht zunächst ein Gespräch mit der Ärztin oder dem Arzt an. Hier wird abgeklärt, ob Krankheiten oder Beschwerden vorliegen, wann die erste Periode stattgefunden hat, ob es bereits zum ersten Geschlechtsverkehr gekommen ist und wie es um das Thema Verhütung steht. Mädchen haben hier natürlich auch die Gelegenheit, selber Fragen zu stellen. (Petting: Wissenswertes zur Sexualpraktik)

Dies sollten sie auch dann tun, falls der Frauenarzt vergisst, sie vor der Untersuchung auf dem gynäkologischen Stuhl darüber aufzuklären, wie er bei der Untersuchung vorgehen wird. Solche Informationen können dabei helfen, die Aufregung zu nehmen.

Verschiedene Schritte der Untersuchung

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist für Mädchen mit der unangenehmen Situation verbunden, dass sie sich vor einem fremden Menschen völlig entblößen müssen. Ein Rock oder ein langes T-Shirt ist hilfreich, um sich nicht völlig nackt zu fühlen. Der Gynäkologe untersucht dann zunächst die Scheide äußerlich und anschließend die inneren Geschlechtsorgane. Hierfür führt die Ärztin oder der Arzt zunächst den Finger in die Scheide, später auch das sogenannte Spekulum. Das Gerät aus Metall ermöglicht einen besseren Blick auf die inneren Geschlechtsorgane. Anschließend erfolgt in der Regel ein Abstrich, sofern Mädchen bereits Geschlechtsverkehr hatten. Hierfür werden Zellen des Gebärmutterhalses entnommen und im Labor nach Hinweisen auf Gebärmutterhalskrebs untersucht.

Nach diesen Untersuchungen kann sich das Mädchen wieder anziehen, und es folgt eine Untersuchung der Brüste. Der Frauenarzt tastet diese nach Knoten ab und zeigt jungen Frauen außerdem, wie sie diese Untersuchung regelmäßig auch selber durchführen könnten, um Auffälligkeiten möglichst frühzeitig selbst zu erkennen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal