Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

Auch Mobbing kann man anzeigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückgang von Jugendkriminalität

16.11.2011, 12:25 Uhr | dpa

Auch Mobbing kann man anzeigen. Die Polizeistatistik kann nur angezeigte Fälle berücksichtigen. (Quelle: imago)

Die Polizeistatistik kann nur angezeigte Fälle berücksichtigen. (Quelle: imago)

Die polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2010 verzeichnet generell einen Rückgang von Jugendkriminalität und Jugendgewalt. Etwa 231. 500 Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren gerieten in den Verdacht, eine Straftat begangen zu haben. Das waren rund sieben Prozent weniger als im Vorjahr. Meist ging es um Ladendiebstahl, leichte Körperverletzung oder Sachbeschädigung.

Anzeigen sind wichtig

Die Polizei kann für ihre Daten aber nur Fälle berücksichtigen, die angezeigt werden. Phänomene wie Mobbing unter Schülern gehören selten dazu. Wissenschaftliche Studien zeigen unterdessen, dass Mobbing unter Kindern und Jugendlichen ein weit verbreitetes Phänomen ist, das auch Gewalttaten mit einschließt.

Mobbing ist auch eine Straftat

Nach wissenschaftlichen Studien berichten zehn bis zwölf Prozent aller Schüler in Deutschland davon, mehr als einmal im Monat mit Mobbing zu tun zu haben - als Täter oder als Opfer. Mobbing galt früher eher als ein Jungen-Phänomen, weil vorwiegend verbale und physische Gewalt erfasst wurde. Seit aber auch Beziehungsaggressionen erfasst werden - also zum Beispiel das bewusste Ausgrenzen eines Schülers oder Cybermobbing - gleichen sich Zahlen zwischen Jungen und Mädchen an. Die Zahlen der Betroffenen steigen, je differenzierter das Phänomen erfasst wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal