Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

Großteil der Jugend blickt optimistisch in die Zukunft - doch es gibt Ausnahmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Großteil der Jugend blickt optimistisch in die Zukunft - doch es gibt Ausnahmen

Angesichts unsicherer Zukunfts- und Berufsperspektiven erweist sich der Großteil der Jugend als optimistisch. Die Teenager gehen davon aus, dass sie die anstehenden Herausforderungen ihres Lebens schon irgendwie meistern werden. Eine Ausnahme bilden jedoch die Jugendlichen aus sozial schwierigen Lebensverhältnissen, die sieben Prozent der 14- bis 17-Jährigen ausmachen. Unter diesen Teenagern herrscht vielmehr Resignation vor, da sie befürchten ohnehin keine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu haben oder träumen von eher realitätsfernen Berufen wie Fußballprofi oder Popstar. Dass die Gesellschaft sie braucht und dass viele Unternehmen aufgrund des demografischen Wandels nach Fachkräften suchen, ist ihnen gar nicht bewusst.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal