Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

"Normales" Familienleben anstreben und Grenzen abstecken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Normales" Familienleben anstreben und Grenzen abstecken

Stellen Sie frühzeitig Regeln auf, was in der gemeinsamen Wohnung geduldet wird und was nicht. Doch dabei sollten Sie nicht vergessen, dass Ihr Kind weiterhin ein Recht auf Privatsphäre in seinem Zimmer hat und eine Atmosphäre des permanenten Misstrauens eher die Kluft zwischen den "Fronten" vergrößert. Versuchen Sie trotz allem so weit wie möglich ein "normales" geregeltes Familienleben zu führen und beispielsweise gemeinsame Mahlzeiten einzuhalten. Das festigt die familiäre Zusammengehörigkeit und gibt Gelegenheit kommunikative Brücken zu bauen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas, von dem, was wir so gewohnt sind. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal