Sie sind hier: Home > Eltern > Jugendliche >

Schutzkleidung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schutzkleidung

30.07.2012, 14:02 Uhr

Zweiradfahrer haben keine Knautschzone. Deshalb ist es ratsam, sich nur mit entsprechender Schutzkleidung auf die Straße zu begeben. Das gilt vor allem für die schnelleren Fahrzeuge, die nicht der Mofa-Klasse entsprechen. Zu einer guten Ausrüstung gehören: Eine winddichte strapazierfähige Motorradjacke, eine feste Hose, Regenschutzkleidung, abriebfeste Handschuhe (im Sommer auch ohne Fütterung) und festes Schuhwerk mit stabiler Sohle. Zusätzliche Protektoren an der Kleidung machen den Fahrer besser sichtbar. Wichtig ist auch ein Nierengurt zum Schutz der Rücken und Bauchpartien. Da solche Outfits samt nötigem Zubehör leider nicht billig sind, ist eine vernünftige Alternative, hochwertige "Second-Hand-Kleidung" zu kaufen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal