Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind >

Kleinkinder: Gefahrenbewusstsein entwickelt sich mit zehn Jahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bewusstsein  

Gefahrenbewusstsein entwickelt sich mit zehn Jahren

01.10.2010, 14:55 Uhr | rev

Kleinkinder: Gefahrenbewusstsein entwickelt sich mit zehn Jahren . Junge klettert über Baumzweige.

Eltern sollten ihre Kinder nicht in Watte packen. (Bild: Imago)

Kleinkinder haben noch kein direktes Gefahrenbewusstsein. Damit sie ein solches Bewusstsein entwickeln, müssen sie Angst und Schmerz erleben, erläutert die Bundes- arbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder" in Bonn.

Balance zwischen Regeln und Risiken

Deshalb sei es wichtig, dass Eltern ihre Kinder nicht in Watte packen, sondern ihnen ermöglichen, überschaubare Risiken zu bewältigen. Dazu gehöre beispielsweise, auf einer Mauer zu balancieren. Gleichzeitig seien aber auch Regeln und Verbote notwendig, sie sollten den Kindern aber immer erklärt werden. Erst in einem Alter zwischen zehn und 14 Jahren verfügten Kinder dann über ein vorbeugendes Gefahrenbewusstsein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal