Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind >

Erziehung: Das kann der perfekte Vater

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erziehung  

"Super-Papa" - das hat der perfekte Vater drauf

02.01.2015, 16:34 Uhr | rev, t-online.de, dpa

Erziehung: Das kann der perfekte Vater. Für Jungs ist Papa das erste männliche Vorbild - einer Funktion, der Väter gerecht werden sollten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für Jungs ist Papa das erste männliche Vorbild - einer Funktion, der Väter gerecht werden sollten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erziehung ist keine reine Frauensache mehr. Mehr als jeder vierte Vater nimmt in Deutschland die Elternzeit für wenigstens zwei Monate in Anspruch. Vermehrt ist in den Medien vom "modernen Vater" oder "neuen Vater" die Rede, der sich nicht mehr nur als Ernährer der Familie versteht, sondern voll und ganz in der Rolle des Erziehers aufgeht. Entsprechend richten sich auch immer mehr Erziehungsratgeber direkt an den männlichen Elternteil und erklären, was den idealen Vater ausmacht, was er können muss und warum er so wichtig für den Nachwuchs ist.

Häufig haben in der Kita und Grundschule Frauen das Sagen. Da Kinder einen großen Teil ihrer Zeit in diesen Einrichtungen verbringen, ist es umso wichtiger, dass sie zu Hause auch eine männliche Bezugsperson haben. Gerade für Söhne sind Väter normalerweise das erste männliche Vorbild - eine Funktion, die nicht erst in der Pubertät wichtig wird. Jedoch auch für Mädchen sind Väter unentbehrlich.

Väter sollten sich nicht zurückziehen

Früher kam der Vater erst dann ins Spiel, wenn seine Kinder schon etwas älter waren. Es lag ja auch nahe: "Gerade in der ersten Lebensphase scheint das Kind eher mit der Mutter verbunden zu sein", erläutert Reinhard Winter, Pädagoge und Leiter des Sozialwissenschaftlichen Instituts in Tübingen. Zögen sich Väter in dieser Zeit zurück, könne das weitreichende Folgen haben.

Denn in den ersten Lebensjahren entwickeln Kinder das, was man Bindung nennt, also eine enge, auf intensiven Gefühlen basierende Beziehung. Eine solche Bindung kann ein Baby zu Mutter und Vater entwickeln - vorausgesetzt, beide sind in dieser Lebensphase sehr präsent. Natürlich gilt es für Väter aber auch später noch, eine funktionierende Beziehung zu den Kindern aufzubauen und zu pflegen.

Das macht den perfekten Vater aus

Wie Väter diese Herausforderung am ehesten meistern, erklären Autorin Andrea Micus und Kinderpsychologe Uwe Bohlmann in ihrem Buch "Starke Väter - starke Kinder". Für das Autorenduo vereint der "perfekte Vater" diese sieben Eigenschaften:

  • Er hat reichlich Zeit für die Kinder: Der ideale Vater hat jeden Tag zwei bis drei Stunden Zeit für seine Kinder, am Wochenende sogar vier bis fünf Stunden täglich. In dieser Zeit klammert er Job und Freunde komplett aus, um sich völlig auf die Kinder einzustellen.
  • Er spielt: Der ideale Vater spielt viel mit seinen Kindern und liebt es, mit ihnen herumzualbern und zu toben. Dabei weiß er auch, welche Sportart die Motorik der Kinder unterstützt.
  • Er hilft bei den Schularbeiten: Der ideale Vater beaufsichtigt regelmäßig die Hausaufgaben, begleitet seine Kinder durch die Bearbeitung des Schulstoffs und kennt die Lehrer seiner Kinder.
  • Er fördert: Der ideale Vater weiß, auf welchen Gebieten seine Kinder stark und förderungswürdig sind. Er unterstützt ihre Interessen und stärkt ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
  • Er erzieht: Der ideale Vater achtet auf eine konsequente Umsetzung festgelegter Regeln. Dabei ist er ein liebevoller Begleiter der Kinder und lasse dort Freiräume, wo sie den Kindern in ihrer Entwicklung nutzen.
  • Er baut Emotionalität auf: Der ideale Vater zeigt seinen Kindern gegenüber seine Gefühle und begegnet ihnen mit Zuneigung, Offenheit und Verständnis. Gewaltsame Erziehungsmethoden sind für ihn ausgeschlossen.
  • Er übernimmt finanzielle Verantwortung: Der ideale Vater sorgt für die finanzielle Sicherheit seines Nachwuchses.

Leicht gesagt, nahezu unmöglich umzusetzen! Oder, um es mit Micus und Bohlmann zu sagen: "Den perfekten Vater gibt es nicht." Niemand schafft es, sich in jeder Situation angemessen zu verhalten, immer den richtigen Ton gegenüber den Kindern zu finden oder immer in Stimmung für Spielen, Hausaufgaben oder Fördern zu sein.

Statt mit sich zu hadern, weil man diesem Ideal niemals gerecht werden kann, sollten Väter vor allem eines tun: sich bemühen. Das heißt, ein Vater versucht, unabhängig vom "Zeitbudget" Anteil am Leben seiner Kinder zu nehmen, versucht ihnen, das bestmögliche Vorbild zu sein und als Papa immer weiter dazuzulernen.

Erziehungsgrundlagen, die ein Vater drauf haben sollte

Natürlich gibt es daneben auch gewisse Erziehungsgrundlagen, die ein Vater verinnerlicht haben sollte. In seiner amüsanten Gebrauchsanweisung für die ersten sechs Väterjahre "Papa to go - Intensivkurs für Väter" nennt Autor Christian Busemann, selbst Vater zweier Töchter, "die Top 10 der Erziehungsbasics", die jeder Vater beherrschen sollte.

Buch-Tipp: "Starke Väter - starke Kinder" von Andrea Micus und Uwe Bohlmann. Humboldt Verlag. ISBN: 9783869106250. 12,95 Euro.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal