Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind >

Schadet Vollnarkose Kindern langfristig?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Berichte über Anästhesie-Schäden verunsichern Eltern  

Eltern fragen: Schadet Vollnarkose meinem Kind?

23.07.2014, 15:35 Uhr | t-online.de

Schadet Vollnarkose Kindern langfristig?. Operationen unter Vollnarkose sollten nur durchgeführt werden, wenn sie unbedingt nötig sind.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Operationen unter Vollnarkose sollten nur durchgeführt werden, wenn sie unbedingt nötig sind. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lebensbedrohliche Situationen erfordern rasches Handeln. In der Medizin bedeutet das oft eine Not-OP unter Vollnarkose wie eine Blinddarm-OP. Manche Operationen dagegen lassen sich zwar aufschieben, werden aber trotzdem nicht hinfällig. Eine US-Studie hat jetzt negative Auswirkungen von Vollnarkosen bei Kleinkindern und Säuglingen auf die kognitive und motorische Entwicklung attestiert. Das hat viele Eltern verunsichert. Diese Studie sei wissenschaftlich nicht haltbar, sagen deutsche Forscher. Das steckt hinter dem Expertenstreit.

Operationen unter Vollnarkose sind bei Säuglingen und Kleinkindern mitunter unvermeidlich. Das umfasst nicht nur Notfälle. Auch bei Fehlentwicklungen wie etwa angeborenen Doppelnieren erspart eine Operation dem Kind weitere Beschwerden, beispielsweise durch wiederholte Entzündungen.

Eltern wollen für ihre Kinder die beste Entscheidung, doch medizinische Fragen überfordern Laien sehr oft. Jetzt sorgte eine Studie von US-Forschern für Verunsicherung bei Eltern. Laut Medienberichten könnte nämlich eine Allgemeinanästhesie bei Säuglingen und Kleinkindern zu einer lebenslangen Beeinträchtigung des Gedächtnisses führen.

UMFRAGE
Glauben Sie, dass Ärzte bei Kindern vorschnell operieren?

Die zitierten Berichte beruhen auf einer im Fachblatt "Neuropsychopharmacology“ veröffentlichten Studie von US-Forschern um Greg Stratmann. Sie verglichen die Gedächtnisleistung von 28 Kindern im Alter zwischen sechs und elf Jahren, die sich aufgrund einer Operation im ersten Lebensjahr einer Allgemeinanästhesie - umgangssprachlich Vollnarkose genannt - unterzogen hatten. Ihre Gedächtnisleistung war um etwa 25 Prozent verringert gegenüber Gleichaltrigen ohne Anästhesieerfahrung.

Expertenstreit: Schadet Vollnarkose der Kindesentwicklung?

Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) meldete sich daraufhin zu Wort: Solche wissenschaftlich derzeit nicht haltbaren Aussagen verunsicherten Eltern betroffener Kinder und schadeten den kleinen Patienten, kritisiert die DGKCH. Stattdessen sollten Ärzte Eltern beraten und vermitteln, dass notwendige Operationen rechtzeitig stattfinden.

Die Untersuchung des US-Kinderarztes schließt an frühere experimentelle Studien mit Tieren an. Danach können Anästhetika und Sedativa die Entwicklung des noch unreifen Gehirns negativ beeinflussen. Inwieweit sich dies auf Menschen übertragen lässt, ist jedoch umstritten. "Verantwortungslos" nennt das Dr. Tobias Schuster, Sprecher DGKCH, gegenwärtig vorliegende wissenschaftliche Erkenntnisse als Argument gegen eine begründete Operation, etwa in den ersten beiden Lebensjahren, zu verwenden,.

Kinder nur operieren, wenn unbedingt nötig

"Es besteht Konsens, dass wir Kinder nur operieren, wenn es medizinisch geboten ist“, so der der Chefarzt der Kinderchirurgie am Klinikum Augsburg. Das bevorzugte OP-Alter richte sich nach dem Krankheitsbild, wichtige Erkenntnisse, etwa über den OP-Zeitpunkt bei Harnröhrenverkürzung, dürften jetzt nicht einfach über Bord geschmissen werden, so Schuster.

Tipps für Eltern

Eltern sollten auf jeden Fall eine Operation bei einem Kind unter Vollnarkose nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ratsam ist es, sofern es kein Notfall ist, sich genügend Zeit für den Arztbesuch und das Aufklärungsgespräch zu nehmen. Fragen an den Arzt sollten vorher notiert werden, damit man in der ungewohnten Situation nichts vergisst. Später auftauchende Fragen können eventuell telefonisch geklärt werden. Im Zweifelsfall sollte eine zweite Meinung eingeholt werden.

Experten-Kritik an der US-Studie

Eine noch unveröffentlichte Studie von Medizinern um Antje Allendorf, Oberärztin für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Frankfurt/Main stützt die Kritik an der US-Studie: Sie untersuchten 40 Patienten mit angeborenen Fehlbildungen im Magen-Darm-Bereich, die als Neugeborene operiert und anästhesiert worden waren und 40 Kinder einer Kontrollgruppe, die nicht operiert wurden. Im Alter von zwei Jahren wiesen die kleinen Patienten keinen allgemeinen Rückstand in der motorischen und kognitiven Entwicklung auf.

Den besten Zeitpunkt für eine OP finden

Schuster rät Eltern davon ab, aus Bedenken oder Angst vor möglichen Folgen der Anästhesie medizinisch notwendige Operationen bei ihren Kindern zu verschieben. Denn Eingriffe unter Vollnarkose werden auch bei kleinen Kindern keineswegs nur in Notfällen durchgeführt. Auch um Entwicklungsstörungen eines Organs, einer Organfunktion oder etwa drohende Infektionen zu verhindern, ist eine rechtzeitige Operation entscheidend. Als Beispiel nennt der Facharzt eine OP bei Harnleiterabgangsenge zur Rettung der Nieren oder bei Hodenhochstand zur Erhaltung der Fruchtbarkeit. "Eine solche Operation hinauszuzögern ist nicht gerechtfertigt."

Das Thema Vollnarkose bei Kindern liegt in der Forschung gerade hoch im Kurs. Mehrere Forschergruppen widmen sicher derzeit dem Thema, insbesondere in den USA. Hier flossen im Jahr 2012 bereits 24 Millionen Dollar in entsprechende Studien.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal