Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind >

Düsseldorf: Mädchen durch Reanimation per Telefon gerettet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf  

Mädchen (2) durch Reanimation per Telefon gerettet

20.07.2016, 12:34 Uhr | AFP

In Düsseldorf hat der Mitarbeiter einer Feuerwehr-Leitstelle einem zweijährigen Mädchen das Leben gerettet - indem er dessen Eltern per Telefon Anweisungen zur Wiederbelebung gab.

Der Vater des Mädchens hatte den Notruf gewählt, nachdem das unter hohem Fieber leidende Kind beim Abendessen das Bewusstsein verloren hatte. Dem Disponenten in der Leitstelle wurde demnach schnell klar, dass die Eltern handeln mussten und nicht auf den Rettungsdienst warten konnten.

Wertvolle Zeit gewonnen 

Er gab ihnen "klare und professionelle" Anweisungen für die Reanimation, wie die Feuerwehr mitteilte. Nach einer fachgerechten Beatmung begann das Kind demnach wieder selbstständig zu atmen.

Durch die Reanimation sei wertvolle Zeit für das kleine Mädchen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte gewonnen worden, berichtete die Feuerwehr. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Atemstillstand beim Kind - Eltern müssen sofort handeln

  • Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen
    - Beginnen Sie die Wiederbelebung mit fünf Atemspenden.
    - Führen Sie dann die Herzdruckmassage bei Säuglingen mit zwei Fingern durch - im Verhältnis 30:2 (30 Herzdruckmassagen und zwei Atemspenden).
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Kindern über einem Jahr
    - Beginnen Sie die Reanimation mit fünf Atemspenden.
    - Legen Sie eine Hand auf die Mitte des Brustbeins und heben die Finger an.
    - Bei größeren Kindern können auch beide Hände benutzt werden. Legen Sie dazu beide Handballen übereinander.
    - Beugen Sie den Oberkörper über das Kind. Führen Sie die Druckbewegung aus den Hüften heraus mit gestrecktem Arm aus. Drücken Sie dabei das Brustbein des Kindes um etwa ein Drittel, bezogen auf die gesamte Brusttiefe, ein.
    - Nehmen Sie den Druck wieder komplett weg, so dass sich das Brustbein wieder in seine Ausgangsposition bewegt.
    - Die Herzdruckmassage mit den Eindrück- und Auslassbewegungen muss gleichmäßig, nicht ruckartig oder gewaltsam ausgeführt werden.
    - Drücken Sie den Brustkorb bei der Herzdruckmassage mit einer Frequenz von 100 pro Minute (ungefähr zweimal pro Sekunde) ein.
    - Führen Sie nach 30 Herzdruckmassagen zwei Atemspenden durch.
    - Führen Sie die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit 30 Herzdruckmassagen und zwei Atemspenden im raschen Wechsel fort.
  • Atemspende bei Kindern
    -
    Halten Sie die Atemwege offen - verschluckte Teile oder Erbrochenes müssen erst entfernt werden.
    - Verschließen Sie mit Zeigefinger und Daumen der Hand, die auf der Stirn des Kindes liegt, die Nasenlöcher.
    - Mit der anderen Hand den Mund leicht öffnen und das Kinn anheben.
    - Normal einatmen.
    - Legen Sie den Mund dicht über den des Kindes.
    - Langsam und vorsichtig über 1 bis 1,5 Sekunden einen Atemzug geben, so dass sich der Brustkorb des Kindes hebt.
    - Bei Säuglingen: Langsam und vorsichtig über 1 bis 1,5 Sekunden eine geringe Menge Luft einblasen, so dass sich der Brustkorb des Kindes hebt (bei kleinen Säuglingen reicht "ein Mund voll Luft"). Vorsicht: Wird der kindlichen Lunge zu viel oder mit zu viel Druck Luft eingeblasen, kann sie verletzt werden oder sogar platzen!
    - Den Kopf des Kindes in der gleichen Position belassen und selbst nochmals Luft holen, den Brustkorb des Kindes dabei beobachten, ob er sich wieder senkt.
    - Geben Sie erneut einen langsamen Atemzug.
    - Wiederholen Sie die Atemspende bis zu fünf Mal. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal