Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind >

Kein Kitaplatz? Das könnte der Grund sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Darauf sollten Sie achten  

Kein Kitaplatz? Das könnte der Grund sein

10.03.2017, 11:52 Uhr | sah

Kein Kitaplatz? Das könnte der Grund sein. Kein Kitaplatz: Ein Mädchen sieht traurig aus (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/jandrielombard)

Kein Kitaplatz? Vielleicht liegt es am fehlenden Impfschutz (Quelle: jandrielombard/Thinkstock by Getty-Images)

Haben Sie schon einen Kitaplatz für Ihr Kind? In manchen Städten ist es immer noch schwierig, alle Kinder unterzubringen. Was der Grund dafür sein könnte, dass Sie auf der Suche nach einem Kitaplatz leer ausgehen, erfahren Sie hier.

Kein Kitaplatz? Ein Grund dafür könnte das vermehrte Auftreten von Masernfällen in Deutschland sein. Die Krankheit sorgt nämlich auch in den Kitas für neue Diskussionen. In Niedersachsen ist es sogar schon seit einiger Zeit Bedingung, einen ausgefüllten Impfpass vorzulegen. Erst dann können Kinder einen der begehrten Kitaplätze bekommen.

Forderung einer Impfpflicht für Masern

Auch in der Politik schlägt das Thema hohe Wellen. Gottfried Ludewig von der Berliner CDU fordert beispielsweise eine generelle Masern-Impfpflicht als Bedingung für einen Kitaplatz. In Deutschland können Eltern bisher allerdings selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder impfen lassen. Viele wollen sich aber eben nicht dazu zwingen lassen und sehen darin einen Eingriff in ihr Selbstbestimmungsrecht.

Wieso soll es eine Impfpflicht geben?

In erster Linie soll mit einer Impfpflicht verhindert werden, dass sich Kinder in der Kita mit ansteckenden Krankheiten infizieren. Dazu gehören auch Masern, die durch Tröpfchenübertragung weitergegeben werden. Das bedeutet, dass sich der Erreger beim Sprechen, Niesen oder Husten verbreitet.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass die Masern durch konsequente Impfungen ausgerottet werden könnten. Allerdings gibt es in Deutschland wieder eine vermehrte Ausbreitung der Krankheit.

Ob Sie Ihr Kind impfen lassen oder nicht, liegt also ganz in Ihrer Verantwortung. Die Chancen auf einen Kitaplatz könnten mit einer Impfung in einigen Fällen jedoch besser stehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping

Anzeige
shopping-portal