Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind > Spiel und Bewegung für Kleinkinder >

Verbesserte Sicherheitsanforderungen zur Verringerung der Erstickungsgefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verbesserte Sicherheitsanforderungen zur Verringerung der Erstickungsgefahr

Vorschriften, die Kinder vor Erstickung an Spielzeugteilen, insbesondere Kleinteilen, schützen sollen, werden enger gefasst. Dabei wird unter anderem die neue Gefahr berücksichtigt, die beispielsweise von Spielzeug mit Saugnäpfen ausgeht. In Lebensmitteln enthaltenes Spielzeug oder zusammen mit einem Lebensmittel angebotenes Spielzeug muss gesondert verpackt sein. Spielzeug, das erst dann zugänglich wird, wenn das mit ihm verbundene Lebensmittel verzehrt worden ist (z. B. sogenannte Party-Lollipops), wird verboten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video


Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal