Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind > Spiel und Bewegung für Kleinkinder >

Strenge nationale Marktüberwachungssysteme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Strenge nationale Marktüberwachungssysteme

Die Mitgliedstaaten müssen künftig sicherstellen, dass die Marktaufsichtsbehörden ausreichende Kontrollen an den EU-Außengrenzen und innerhalb der EU durchführen. Dazu gehören Überprüfungen aller Wirtschaftsteilnehmer vor Ort, damit gewährleistet ist, dass gefährliches Spielzeug sofort verboten oder vom Markt genommen wird. Die Marktaufsichtsbehörden können Spielzeug auch vernichten, wenn es eine schwerwiegende Gefahr darstellt. Durch die strengeren Marktüberwachungsbestimmungen erhält auch die CE-Kennzeichnung mehr Gewicht. Künftig ist die CE-Kennzeichnung stets auf der Verpackung anzubringen, wenn die Kennzeichnung des verpackten Spielzeugs von außen nicht sichtbar ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Feldarbeit 
Über diese Maschinen freut sich jeder Bauer

Mit moderner Maschinenkraft geht alles besser und effizienter. Video


Shopping
Vernetzung
MADELEINE "Last Chance Sale" - bis zu 70 % Rabatt

Luxuriöse Mode zu Traumpreisen - nur bis zum 06.03.17. Shoppen Sie jetzt auf madeleine.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal