Sie sind hier: Home > Eltern > Kleinkind > Spiel und Bewegung für Kleinkinder >

Forschung: Kleinkinder lösen Aufgaben im Team - Schimpansen nicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Forschung: Kleinkinder lösen Aufgaben im Team - Schimpansen nicht

09.03.2012, 17:35 Uhr | dpa

Forschung: Kleinkinder lösen Aufgaben im Team - Schimpansen nicht. Kinder sind gute Problemlöser - und zwar im Team.  (Quelle: dapd)

Kinder sind gute Problemlöser - und zwar im Team. (Quelle: dapd)

Um ein gemeinsames Ziel zu erreichen, teilen schon kleine Kinder ihr Wissen mit anderen - und handeln mit dieser Strategie besonders erfolgreich. Schimpansen und Kapuzineräffchen hingegen arbeiteten kaum als Team und lösten komplexe Aufgaben daher weit weniger effektiv, schreiben Forscher im Fachjournal "Science".

Kinder lösen Projekt in Teamarbeit

Das Team um Rachel Kendal von der Universität in Durham (Großbritannien) entwickelte eine Box, die sich in drei aufeinander aufbauenden Schritten öffnen ließ. Für jeden Schritt waren zwei parallel ausgeführte Aktionen nötig. Als Belohnung lockten jeweils Leckereien. In die Studie wurden 35 Drei- und Vierjährige sowie dutzende Schimpansen und Kapuzineräffchen einbezogen. In Gruppen aufgeteilt versuchten sie, eine Box zu öffnen.

In fünf von acht Kindergruppen gab es mindestens zwei Kinder, die bei den Tests Stufe 3 lösten. Die Kinder verstanden die zweieinhalb Stunden lang präsentierte Aufgabe dabei als Gemeinschaftsprojekt, schreiben die Forscher. Sie hätten sich gegenseitig unterstützt, belohnt, nachgeahmt und untereinander Anweisungen gegeben.

Schimpansen sind egoistische Einzelkämpfer

Die Schimpansen und Kapuzineraffen gingen die Herausforderung anders an: "Sie agierten in einer gänzlich eigennützigen Art und Weise, größtenteils unabhängig vom Tun der anderen Tiere". Nach 30 Stunden hatte nur ein einzelner Schimpanse Stufe 3 "geknackt", bei den Kapuzineräffchen schaffte auch nach 53 Stunden keiner alle Level - zwei aber immerhin Stufe 2. Bei den Kindern seien zudem 215 uneigennützige Handlungen - wie die Weitergabe einer Belohnung - erfasst worden, bei den Affen kein einziges, erläutern die Forscher.

Kooperation vermehrt Wissen

Die Ergebnisse stützen den Forschern zufolge Daten aus vorangegangenen Studien. Das kooperative Verhalten schon bei Kindern erleichtere die Anhäufung von Wissen und Fähigkeiten in der Gemeinschaft, schreiben die Forscher. Kooperation und prosoziales Verhalten gelten als Schlüsselaspekte menschlicher Natur.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Frühförderung
Musik, PEKiP und Co.
Musikerziehung, Turnen und PEKIP: Was fördert Ihr Kind am besten?  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Frühförderkurse für Babys: Wir stellen Ihnen die verschiedenen Angebote vor. mehr

Lernen
Bewegung setzt die Wörter in Gang
Schritte und Bewegung bringen auch die Sprache in Gang.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Spaziergänge und Bewegungsspiele helfen beim Sprechenlernen. mehr

Soziale Entwicklung
Wer spielt mit mir?
Für Kleinkinder sind Eltern die wichtigsten Spielpartner.  (Quelle: imago)

Spielkamerad oder Konkurrent? Ab wann Kleinkinder Gesellschaft brauchen. Entwicklung

Spielzeug
Spielzeug: Platz 2 der gefährlichen Produkte
Altersgerechtes Spielzeug unterstützt die Entwicklung. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Giftig, mangelhaft, gefährlich? Worauf Eltern beim Spielzeugkauf achten sollten. mehr

Kleinkind: Spielen
Nicht lange bei der Sache?
Wenn die Mama ein Spielzeug auch toll findet, bleibt das Kind länger interessiert. (Quelle: imago)

Wie man sprunghafte Kinder dazu bringt, sich länger mit Spielzeug zu beschäftigen. Spiel-Tipps


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal