Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Großbritannien: Sexuelle Belästigung durch Fünfjährige

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gewalt  

Großbritannien: Sexuelle Belästigung durch Fünfjährige

25.06.2009, 13:59 Uhr | rev, t-online.de

In Großbritannien artet die Gewalt schon bei den Kleinsten aus. (Bild: Imago)In Großbritannien artet die Gewalt schon bei den Kleinsten aus. (Bild: Imago)In Großbritannien hat ein Bericht des Schulinspektorats für Aufsehen gesorgt: Bereits im Kindergartenalter entwickelten Kinder ein außergewöhnlich aggressives Verhalten. Dabei gehe es nicht um alterstypische Raufereien und Streitigkeiten, sondern um grobe Gewalt. Als Folge ist die Zahl der Schulverweise in den britischen Volksschulen in drei Jahren um zehn Prozent angestiegen.

Sexuelle Belästigung durch Fünfjährige

Ganz besonders schockierend ist, dass ebenfalls sexuelle Belästigung schon bei den kleinen Kindern eine Rolle spielt. Es wird von Fällen berichtet, in denen Kinder unter fünf Jahren zu Hause bleiben mussten, da sie andere Kinder sexuell belästigt hatten.

Jede fünfte Schule verweist kleine Kinder

Vom Schulinspektorat wurden insgesamt 70 Schulen untersucht. Laut Bericht musste jede fünfte Schule schon sehr kleine Kinder ausschließen. Im Jahr 2007 wurden insgesamt 4000 Kinder im Vorschulalter von ihrer Institution verwiesen. Zwar ist Gewalt der häufigste Grund, doch es ist die sexuelle Belästigung durch kleine Kinder, die die Briten besonders erschreckt.

Überforderte Eltern

Tim Benson, Direktor einer Londoner Volksschule, sieht die Schuld für das schlechte Verhalten der Kinder nicht bei den Schulen: "Die Kinder, die sich so verhalten, haben eine ganze Reihe von Problemen, sie werden oft selbst missbraucht oder haben andere Komplikationen in ihrem Leben", zitiert ihn das Ö1-Morgenjournal. Die Eltern seien mit der Erziehung ihrer Kinder schlichtweg überfordert.

Die richtige Hilfe

"Es häufen sich Fälle, in denen Kinder andere Kinder unsittlich angreifen und in einer sexualisierten Sprache sprechen", erklärt die Journalistin Polly Curtis von der Tageszeitung Guardian. Sie verfolgt die Entwicklung von Kindern in Großbritannien seit Jahren und weiß, dass insbesondere Schulen in sozial benachteiligten Gegenden betroffen sind. Sie kritisiert: "Die Schulausschlüsse könnten dezimiert werden, wenn die Kinder die richtige Hilfe bekämen. Aber viele Schulen haben nicht die Kapazitäten, um an den psychischen Problemen der Kinder zu arbeiten." Das Schulinspektorat bittet die Regierung nun um dringende Unterstützung.

Auch viele deutsche Eltern sind Erziehungsaufgaben nicht gewachsen

Von ähnlich extremen Fällen im Kindergartenalter wurde in Deutschland bisher kaum berichtet. In Deutschland ist es die ansteigende Gewaltbereitschaft von Jugendlichen, die vor allem Lehrern Sorgen bereitet. Neben fast alltäglichen Mobbingfällen gab es in den letzten Monaten berichte von Amok-Drohungen, Messerattacken und Lehrern, die von jugendlichen Schülern zusammengeschlagen wurden. Auch in Deutschland sind zu viele Eltern mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert. Das zeigt der neueste Bericht des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden: Immer öfter sind die Jugendämter in Deutschland gezwungen in die Familien einzugreifen. Im Jahr 2005 lag die Zahl der Inobhutnahmen durch das Jugendamt bei 25.700, bis 2008 ist sie auf 32.300 gestiegen. Darunter hat sich der Anteil der Kinder unter drei Jahren verdoppelt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal