Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Schweinegrippe: Verlängerung der Sommerferien?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schweinegrippe  

Ferienverlängerung wegen Schweinegrippe?

05.08.2009, 14:44 Uhr | iri, dapd

Möglicherweise werden die Ferien in Nordrhein-Westfalen wegen der Schweinegrippe verlängert. (Bild: Imago)Möglicherweise werden die Ferien in Nordrhein-Westfalen wegen der Schweinegrippe verlängert. (Bild: Imago)Zur Eindämmung der Schweinegrippe in Deutschland empfiehlt der Virologe Alexander Kekulé eine Verlängerung der Schulferien. Das sei eine gute Möglichkeit, die Verbreitungs- welle abzufangen, sagte der Direktor des Instituts für medizinische Mikrobiologie am Universitätsklinikum Halle dem Internetportal Handelsblatt. com. Auch Kindertagesstätten sollten in solche Überlegungen einbezogen werden, da vor allem Schulen und Kitas die Drehpunkte einer Pandemie seien. Der Virologe rechnet zum Ende der Schulferien mit einem rasanten Anstieg der Schweinegrippefälle in Deutschland.

Quiz Bestehen Sie den Pisa-Test?
Schulstart Flexible Modelle zur Einschulung
ZDF-Doku So unfair ist das deutsche Schulsystem
Forum Diskutieren Sie mit

Ferienverlängerung in der Zwischenphase sinnvoll

Die Grippe verbreite sich unter Kindern schneller, weil sie die Hygienemaßnahmen nicht so stark einhielten wie Erwachsene. Durch ein ständiges Berühren des Gesichts mit den Händen könnten Erreger schneller zum Körper gelangen. Am Anfang einer Pandemie mache eine Ferienverlängerung wenig Sinn, sagte Kekulé. "In der sogenannten Zwischenphase, in der wir uns gerade befinden, ist die Ferienverlängerung aber durchaus eine naheliegende Maßnahme." Dies gelte aber nur dann, wenn die Zahl der eingeschleppten Fälle die Zahl der Ansteckungen vor Ort überwiege.

Nordrhein-Westfalen am stärksten betroffen

Das am stärksten von Schweinegrippefällen betroffene Nordrhein-Westfalen, wo am 17. August das neue Schuljahr beginnt, erwägt bisher als einziges Bundesland eine Verlängerung der Sommerferien. Eine Entscheidung soll in der kommenden Woche fallen. In Nordrhein-Westfalen wurden bis zum Montagnachmittag 2782 Fälle von Schweinegrippe gezählt, bei 622 davon hatten sich die Betroffenen in Deutschland angesteckt.

Regulärer Schulbeginn geplant

Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, wo Schüler ab Donnerstag, 6. August wieder die Schulbank drücken müssen, sehen derzeit keinen Anlass, die Ferien wegen der Schweinegrippe zu verlängern. Auch in Sachsen soll der Unterricht am kommenden Montag wieder regulär starten.

Bessere Abstimmung der Bundesländer

Kekulé forderte zudem eine bessere Abstimmung der Bundesländer, um starke regionale Unterschiede bei der Bekämpfung der Schweinegrippe zu vermeiden. Nach den jüngsten Zahlen des Robert Koch-Instituts waren mit Stand Montagnachmittag fast 7.177 Menschen in Deutschland mit dem Schweinegrippe-Virus infiziert. Besonders betroffen sind Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Hausaufgaben Der tägliche Kampf
Schulangst Wenn die Angst zum Frühstück kommt
Newsletter Immer top-informiert mit dem Eltern-Newsletter

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal