Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Konzentration kann man lernen: So helfen die Eltern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konzentration  

Konzentration kann man lernen

02.02.2011, 09:17 Uhr | t-online.de

Konzentration kann man lernen: So helfen die Eltern. Kinder können Konzentration lernen.  (Quelle: imago)

Kinder können Konzentration lernen. (Quelle: imago)

Experten sind sich sicher: Die Fähigkeit sich zu konzentrieren, besitzt fast jedes Kind. Trotzdem müssen Kinder Konzentration - also die Gabe Wahrnehmung, Denken und Handeln auf ein bestimmtes und eng begrenztes Ziel zu bündeln - lernen. Das geschieht in einem langen Entwicklungsverlauf, in dem die Konzentrationsfähigkeit zunächst einmal erfahren und dann trainiert und vertieft wird. So können Eltern ihre Kinder bei diesem Prozess unterstützen.

Spielerisches Fördern

Wenn sie Freude an dem haben, was sie gerade tun, sind Kinder im Vorschulalter häufig mit großer Begeisterung bei der Sache. Dann sollten Eltern ihr Kind möglichst nicht bei ihrer Beschäftigung stören oder unterbrechen. Doch nicht in jeder Situation handeln Kinder so fokussiert und konzentriert, wie es in einem bestimmten Moment vielleicht angebracht ist. Indem Eltern ihren Nachwuchs spielerisch und gezielt fördern und die richtigen Rahmenbedingungen schaffen, können die Kids schon im Kleinkindalter ihre Konzentrationsfähigkeit verbessern, was sich wahrscheinlich in der Schulzeit auszahlen wird.

Tipps für das Kleinkindalter

Was sich schon im Vorschulalter positiv auf die Konzentrationsfähigkeit auswirkt:

  • Regelmäßige Spiele, welche die Aufmerksamkeit, Sinneswahrnehmung und geistige Ausdauer der Kinder beanspruchen wie beispielsweise Mikado, Seilhüpfen, Puzzle Memory.

  • Kleine Alltagsaufgaben, die mit einem gewissen Maß an Überlegung und Ausdauer durchgeführt werden sollten wie zum Beispiel Tischdecken. Ist die Tätigkeit erledigt, sollte das Kind für sein Durchhaltevermögen gelobt werden.

  • Reizüberflutung, zum Beispiel durch zu hohen TV-Konsum oder zu großes Spielangebot, sollte vermieden werden.

  • Wichtig ist ein geregelter Tagesablauf, sowohl mit aktiven Phasen als auch mit Ruhepausen.

  • Kinder müssen das Recht auf Zerstreuung und Langeweile haben, denn oft folgen auf solche Phasen andere, in denen sich das Kind ganz besonders konzentriert.

  • Ausführliche Gespräche und das Vorlesen von Geschichten schulen die Aufmerksamkeit und Anteilnahme.


Eine neue Herausforderung

Wenn Kinder schon früh gelernt haben, sich ganz gezielt mit bestimmten Dingen zu beschäftigen, fällt ihnen meistens der Übergang von der freiwilligen und häufig unwillkürlichen Konzentration im Spiel auf die speziell für Schulaufgaben notwendige Konzentration leichter. Der Unterschied besteht nun vor allem darin, dass die Kinder oft auch dann gezwungen sind sich zu konzentrieren, wenn sie gar keine Lust haben. Das war vorher anders. Aus diesem Grund stellt die Konzentration, die beim Lernen für die Schule oder bei Hausaufgaben aufgebracht werden muss, eine eigene Herausforderung dar.

Tipps für die Schulzeit

Damit sich das Kind für Schulaufgaben konzentrieren kann, sollten äußere Ablenkungen und auch innere Reize wie Hunger, Bewegungsdrang oder unangenehme Gefühle wie Angst und Nervosität, weitgehend ausgeschaltet werden. Diese Dinge helfen beim konzentrierten Lernen für die Schule:

  • Kinder brauchen einen festen Arbeitsplatz: Dieser sollte möglichst abgeschirmt sein von Freunden, Fernsehen, Telefon und ähnlichen Störfaktoren und es sollten dort alle notwendigen Materialien (unter anderem Bücher, Stifte, Hefte) bereit liegen. Zudem sollten Tisch und Stuhl auf die Größe des Kindes abgestimmt und genügend Licht vorhanden sein. Unruhige und zu bunte Muster oder Abbildungen auf der Tischunterlage lenken das Kind nur ab. Kinder, die gerne entspannt auf dem Boden liegen und dort schreiben und lernen, sollen dies ruhig tun, wie Orthopäden empfehlen. Eine für das Kind angenehme Haltung ist besonders wichtig.

  • Viele Kinder neigen zur "Aufschieberitis" und haben die Tendenz, alle unangenehmen Pflichten aufzuschieben und dann entweder gar nicht oder erst in der letzten Minute zu erledigen. Geregelte Arbeitszeiten können deshalb helfen. Eltern schaffen sich am besten einen Überblick über die Schulaufgaben ihrer Kinder und teilen sie in einen Ablaufplan ein. Solche klaren Strukturen machen es dem Schüler leichter sich zu konzentrieren.

  • Die Aufmerksamkeitsspanne von Kindern ist je nach Alter begrenzt. Daher sollten sie beim Arbeiten immer wieder kurze Pausen von ein oder zwei Minuten beziehungsweise bei längerer Gesamtarbeitszeit von fünf bis 15 Minuten zur Erholung einlegen. Natürlich ist auch ausreichend Schlaf sehr wichtig für die Konzentrationsfähigkeit.

  • Die richtige Ernährung: Eltern sollten darauf achten, dass Kinder über den Tag verteilt mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sind, so dass sie genügend Energie für konzentriertes Arbeiten besitzen.

  • Um sich gut konzentrieren zu können, brauchen Kinder außerdem genug Bewegung. Auf diese Weise wird der Körper und insbesondere das Gehirn gut durchblutet. Vor allem viel Bewegung an der frischen Luft ist sinnvoll.


Buch-Tipp: "Voll konzentriert. So fördern Eltern den Lernerfolg ihres Kindes" von Rita Steininger. Herder Verlag, Reihe mobile kompakt, 2006.

ratgeber.t-online.de: So üben Kinder Konzentration

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal