Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Berlins erste Schule mit Deutsch-Garantie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Integration  

Erste Klasse mit "Deutsch-Garantie"

15.10.2009, 09:46 Uhr | mmh

Modell-Projekt in Berliner-Schule: Schulklasse mit Deutsch-Garantie. (Bild: Imago)Modell-Projekt in Berliner-Schule: Schulklasse mit Deutsch-Garantie. (Bild: Imago)"Hier wird Deutsch gesprochen!" Das ist eine Premiere im Schulsystem und in der Bildungspolitik: Eine Berliner Schule führt eine "Deutsch-Garantie" ein. Alle Kinder dieser Klasse - egal welcher Herkunft - müssen sehr gut Deutsch sprechen. Dieses Modell-Projekt ist bisher einzigartig in Berlin und stark umstritten. Die Berliner Gustav-Falke-Schule stellte jetzt ihr Modell für das nächste Schuljahr der Öffentlichkeit vor. Sogar die Super-Nanny unterstützt das Projekt. Bald startet bundesweit die Anmeldung der nächsten ABC-Schützen. Ist dieses Schul-Modell nachahmenswert für die ganze Republik?#

Quiz Bestehen Sie den Pisa-Test?
Mehrsprachigkeit Eintauchen in das Sprachbad
Schulreife
Bildungsbarometer 2009 Bundesländer im Bildungscheck
Bildung
Forum Diskutieren Sie mit

Schule mit Deutsch-Garantie

Berlin ist die Multi-Kulti-Hauptstadt Deutschlands. Das spüren vor allem die Schulen. Klassen, in denen 90 Prozent der Kinder nicht Deutsch als Muttersprache haben, sind keine Seltenheit. Im Berliner Wedding führt die Gustav-Falke-Schule zum neuen Schuljahr eine "Deutsch-Garantie" ein, um die Schule auch für Muttersprachler wieder interessant zu machen. Alle Schüler dieser Klasse müssen sehr gute Deutschkenntnisse nachweisen. Demnächst finden die ersten Tests zur Schulanmeldung statt. Das einzigartige Modellprojekt ist umstritten, es wird heftig diskutiert, ob solch ein System die Integration vorantreibt oder eher erschwert.

Unterstützung durch Politik und Super-Nanny

Die Senatsbildungsverwaltung unterstützt das Projekt. Man verspricht sich davon eine größere Heterogenität der Klassen. Gut integrierte Ausländer hätten dadurch bessere Chancen. Die Berliner Morgenpost zitiert den Chef der Berliner Schulaufsicht, Erhard Laube, der davon ausgeht, dass es nicht nur im Interesse deutscher, sondern auch der Eltern mit Migrationshintergrund sei, die Klassen mehr zu durchmischen und damit die Integration zu erleichtern. Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, begrüßte die "zukunftsweisende Initiative" genauso wie Özcan Mutlu, der bildungspolitische Sprecher der Grünen, darin sind sie sich einig mit FDP und CDU. Sie halten das Modell sogar für nachahmenswert über Berlin hinaus. Auch die RTL-Super-Nanny Katharina Saalfrank wünscht dem Integrationsprojekt viel Erfolg: "Diese Schule soll Euch in Eurer Entwicklung unterstützen und stark machen, so dass ihr fröhliche und selbstbewusste Persönlichkeiten werden könnt", so die Diplom-Pädagogin.

Integration oder Selektion

Kritik gibt es aus den Reihen der SPD. Hier befürchtet man eine Selektion der Kinder schon in der Grundschule. Bezirksbürgermeister Heinz Buschowsky sieht Probleme, eine Sonderklasse für deutschsprachige Schüler sei ein "Doktern am Symptom, aber keine Lösung des Problems", so zitiert ihn die Berliner Morgenpost. Die SPD fordert weiterhin, das Konzept der Ganztagsschulen voranzutreiben. Kritiker sagen, durch diese Sonderklasse würden die "besseren" Schüler ja noch zusätzlich aus den anderen Klassen abgezogen, die weniger gut integrierten Kinder hätten damit keine Chance, von gut integrierten Mitschülern zu lernen. Die Angst, die Kinder der "Deutsch-Klasse" könnten gemobbt werden, steht im Raum.

Die Situation in Berlin

Der Stadtteil Wedding besteht aus zwei Welten, die "Latte-Macchiato-Mama" sitzt im Café auf der südlichen Seite der Bernauer Straße, die nördliche Seite ist sozialer Brennpunkt mit extrem hohen Ausländeranteil, hier liegt die Gustav-Falke-Schule. Viele der bildungsnahen, ambitionierten "südlichen" Eltern weigern sich, ihre Kinder in die Grundschule dort zu geben. Sie weichen auf andere Bezirke und Privatschulen aus, sie nehmen sogar große Klassenstärken und weite Wege in Kauf. In einigen Klassen gibt es kein einziges deutsches Kind mehr. Die Schulleiterin Karin Müller erfragte die Wünsche der Eltern. Deren Forderung: mindestens 50 Prozent Kinder deutscher Herkunft in einer Klasse und von Anfang an Englisch und Naturwissenschaften im Unterricht. So entwickelte man das Modellprojekt, um den Schülerschwund zu stoppen. In den 90er-Jahren besuchten rund 600 Schüler die Gustav-Falke-Schule, heute sind es nur noch 344. Es geht darum, das Quartier aufzuwerten, denn für Eltern spielt die Schulfrage eine sehr wichtige Rolle bei der Wohnungssuche. Der Wunsch nach solch einem Modell kam aber auch von nicht-deutschen Eltern, die sich damit erhoffen, dass ihre Kinder in der Schule gut Deutsch lernen, denn zu hause wird die Muttersprache gepflegt.

Der Deutschtest "Bärenstark"

Wer aufgenommen werden will, muss den Deutschtest "Bärenstark" bestehen. Darin geht es um deutsche Präpositionen, Artikel und Verben. Die Herkunft des Kindes spielt keine Rolle. Die Klasse wird also nicht nur aus Muttersprachlern bestehen. Englisch steht von Anfang an auf dem Programm, ebenso naturwissenschaftliche Experimente, höchstens 24 Kinder sollen in einer Klasse sein. Es geht darum, die Schule für deutsche Kinder wieder attraktiver zu machen und den Rückgang der Schülerzahlen zu bremsen. Eine weitere Berliner Grundschule, die Vineta-Grundschule, wird dieses Modell übernehmen.

Disziplin Die neue Disziplin an Schulen
Schule
Test Wie hoch ist der Emotionale Quotient Ihres Kindes?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal