Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Schule: Angst vor Matheprüfungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mathe-Klausuren bereiten Schülern Bauchschmerzen

23.12.2009, 10:43 Uhr | ots

Mädchen macht Matheaufgaben.Viele Schüler haben Angst vor Prüfungen im Fach Mathe. (Bild: imago) Jetzt sind endlich Weihnachts- ferien. Doch nicht alle Schüler können sich vollkommen ausgelassen auf die freien Tage freuen. Denn in vielen Unterrichtsfächern werden kurz nach der Winterpause noch fleißig Klassenarbeiten geschrieben. Dabei handelt es sich oftmals um die "entscheidende" Klausur vor der Notenvergabe Ende Januar. Besonders Mathematikklausuren lassen die Kinder und Jugendlichen zittern. 35 Prozent der Schüler ab Klassenstufe Fünf haben Angst vor Klassenarbeiten im Fach Mathematik. #

Mädchen stehen mehr unter Druck

Tests in den Hauptfächern Deutsch (18 Prozent) und Englisch (28 Prozent) bereiten den Schülern im Vergleich deutlich seltener Bauchschmerzen. Das ergab die repräsentative Studie "Rechnen in Deutschland", die im Auftrag der Stiftung Rechnen und des Online-Lernsystems bettermarks ( www.bettermarks.de ) von forsa durchgeführt wurde. Überraschend: Mädchen (44 Prozent) verspüren vor Matheklausuren deutlich häufiger Druck als Jungen (27 Prozent). Zudem zeigt die Studie, dass sich Gesamtschüler (45 Prozent) im Vergleich zu den anderen Schulformen die größten Sorgen vor Mathematikarbeiten machen.
#
t-online.de Shop Professor Kageyamas Mathematik Training
t-online.de Shop Schulrechner von Casio
t-online.de Shop Handys zu Top-Preisen
t-online.de Shop Konsolen und Spiele zu Top-Preisen
t-online.de Shop Vokabeltrainer: Unsere Angebote!



Schüler wünschen sich mehr Unterstützung

56 Prozent der Schüler bereiten sich alleine zu Hause auf Klassenarbeiten vor. Besonders in der fünften und sechsten Klasse werden Schüler noch von ihren Eltern unterstützt (50 Prozent). In der siebten und achten Klasse übt noch etwa jeder vierte Schüler (26 Prozent) gemeinsam mit den Eltern für die Mathe-Klausuren. In den Klassen Elf bis 13 trifft das dagegen nur noch auf etwa drei Prozent der Schülerschaft zu. Etwa die Hälfte der Schüler (52 Prozent), die sich allein auf Klassenarbeiten vorbereitet, glaubt, dass sich ihre Leistung verbessern könnte, wenn sie mehr Unterstützung beim Lernen hätten. Für die Studie "Rechnen in Deutschland" wurden im Rahmen einer repräsentativen Stichprobe 1.370 Schüler aller Schulformen ab Klassenstufe 5, 1057 Personen zwischen 18 und 65 Jahren und 1029 Eltern mit schulpflichtigen Kindern bundesweit befragt.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal