Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Schule: Was über Schulerfolg entscheidet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schule  

Welche Faktoren entscheiden über Schulerfolg?

06.01.2010, 15:58 Uhr | dpa

Schule: Was über Schulerfolg entscheidet. Junge hält Daumen hoch.

Intelligenz, Motivation, Eltern - Welche Faktoren entscheiden über den Schulerfolg? (Bild: Imago)

Eltern haben nur begrenzten Einfluss auf den Schulerfolg ihres Kindes. Auch Faktoren wie Intelligenz, Motivation oder der Einfluss des Freundeskreises wirken sich maßgeblich auf die Leistungen aus, sagt Zwillingsforscher Frank M. Spinath. Zu viel Druck könne schaden.

Zu viel Kontrolle kann schaden

Intelligenz, Motivation und Umwelteinflüsse - das sind nach den Untersuchungen des Saarbrücker Psychologie-Professors Frank M. Spinath wichtige Einflussfaktoren auf die Schulleistungen von Kindern. Der Einfluss der Eltern werde dagegen überschätzt, erklärte Spinath in einem Pressegespräch. Zu viel elterliche Kontrolle könne Kinder sogar überfordern.

Intelligenz, Motivation und Gedächtnis besonders wichtig

Der Wissenschaftler untersucht derzeit in mehreren Forschungsprojekten, welche Faktoren sich auf die schulische Leistungsfähigkeit von Kindern auswirken. Dabei werden unter anderem Grundschulkinder in Deutschland und China befragt und ihre Leistungen untersucht. Bedeutsam für den Schulerfolg sind nach Spinaths Worten die Intelligenz und das Arbeitsgedächtnis eines Kindes, also die Fähigkeit, etwas gleichzeitig im Gedächtnis zu behalten und flexibel damit zu arbeiten. Außerdem spielt die Motivation eine wichtige Rolle - die Frage, ob ein Kind seine Stärken erkennt, auf diese dann auch Wert legt und sie entsprechend einsetzt. Weitere prägende Faktoren sind die Einflüsse aus der Umwelt beziehungsweise Umgebung - wie zum Beispiel der Freundeskreis.

Umfeld außerhalb der Familie hat großen Einfluss

Der Einfluss der Eltern auf die Schulleistungen ihrer Kinder sei hingegen „weniger wichtig, als man in den letzten Jahren angenommen hat“, so Spinath. Diesen Schluss legten zumindest entsprechende Untersuchungen von Zwillingen nahe. Betrachte man die äußeren Faktoren, so hätte das Umfeld außerhalb der Familie und an der Schule eine größere Auswirkung auf den Lernerfolg als die Eltern, erklärte Spinath.

Wie Eltern sich verhalten

Bei den Studien wurde zwischen verschiedenen elterlichen Verhaltensweisen unterschieden: So gebe es beispielsweise Eltern, die ihre Kinder in Schulangelegenheiten weitgehend in ihrer Autonomie unterstützten. Andere versuchten, ihre Kinder mit Druck und Belohnungen zu besseren Leistungen in der Schule zu animieren. Hier geht es eindeutig um Kontrolle. Die dritte Gruppe sei eine Mischform, die Ziele vorgebe, ohne dass dies allerdings in Erpressung ausarte. „Die Variante Kontrolle ist kontraproduktiv und kann eher zu einer Überforderung der Kinder führen“, fasste Spinath die Erkenntnisse zusammen. Die beiden anderen Herangehensweisen seien sinnvoller.

Individuelle Stärken fördern

Einen Ansatzpunkt, um Leistungen zu verbessern, sieht Spinath im Erkennen individueller Stärken und Schwächen. So sei es bekannt, dass wenige Schüler in Mathematik und Deutsch gleich gut seien. „Aber es gibt in jedem Fach bestimmte Dinge, die ein Schüler besser kann. Das Ziel muss es sein, diese Stärken zu erkennen und auch auf andere Fächer zu übertragen“, empfahl der Psychologe.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal