Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Kinder als Dealer: Spezielle Heime gefordert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jugendkriminalität  

Elfjährige als Dealer - spezielle Heime gefordert

20.07.2010, 13:52 Uhr

Kinder als Dealer: Spezielle Heime gefordert. Eine Fahne mit einem roten Marihuanablatt weht in Berlin vor einem Polizeifahrzeug.

Wiederholt hat die Berliner Polizei Kinder als Drogendealer gefasst. (Bild: dpa) (Quelle: dpa)

Wiederholt wurden in Berlin Kinder - darunter Elfjährige - als Drogenverkäufer gefasst, nun mehren sich Forderungen nach geschlossenen Heimen für Dealer im Teenager-Alter. Für solche Einrichtungen plädiert etwa die Deutsche Polizeigewerkschaft. "Diese Kinder muss man aus ihren Familien nehmen und versuchen, sie zu sozialisieren", sagte der Bundesvorsitzende Rainer Wendt dem Radiosender 104,6 RTL. Berlin unterhält bisher nur offene Betreuungseinrichtungen für kriminelle Kinder.

Polizei und Justiz machtlos

Bis sie 14 Jahre als sind, gelten Kinder und Jugendliche in Deutschland als strafunmündig. Die Polizei muss sie nach Festnahmen wieder laufen lassen, Gerichte können sie nicht bestrafen. Vertreter von Polizei und Parteien beklagen, dass Ordnungshüter, Justiz und Behörden bei der Bekämpfung dieses Problems derzeit weitgehend machtlos sind.

Elfjährige "Seriendealer"

Ein Elfjähriger in Berlin sei bereits elf Mal als Drogendealer erwischt worden, sagte der Leiter des Rauschgiftdezernats beim Landeskriminalamt, Harald Chybiak, in der rbb-Abendschau. Nach den Festnahmen kam das Kind sofort wieder frei. Dies sei kein Einzelfall: Nach Angaben des Rauschgiftdezernats werden Kinder von Drogenbanden als Dealer eingesetzt. Dem Polizeisprecher zufolge ist das Phänomen nicht neu. Wichtig sei für die Polizei, den Hintermännern auf die Spur zu kommen.

Geschlossene Heime für kriminelle Kinder und Jugendliche hatte auch die kürzlich gestorbene Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig gefordert. In ihrem Buch "Das Ende der Geduld", das am 28. Juni erscheint, kritisiert sie die deutschen Behörden, die kriminellen Familienclans nicht genug entgegensetzten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal