Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Schule: "Deutscher Lehrerpreis 2010" verliehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutscher Lehrerpreis  

"Deutscher Lehrerpreis" in Berlin verliehen

29.11.2010, 12:34 Uhr | cs, ots

Schule: "Deutscher Lehrerpreis 2010" verliehen. Andrea Daßing vom Bildungszentrum Niederstetten ist eine der Preisträgerinnen beim Deutschen Lehrerpreis 2010. (Bild: Deutscher Lehrerpreis, PR)

Andrea Daßing vom Bildungszentrum Niederstetten ist eine der Preisträgerinnen beim Deutschen Lehrerpreis 2010. (Bild: Deutscher Lehrerpreis, PR) (Quelle: t-online.de)

Lehrer können Schülerkarrieren beflügeln oder zum Absturz bringen. An die meisten Lehrer gewöhnt man sich, einige möchte man in den letzten Winkel des Gedächtnisse verbannen oder am liebsten gleich ganz vergessen. Und dann gibt es noch die wenigen Exemplare, die ganze Jahrgänge von Schülern prägen. In einem bundesweiten Wettbewerb hatten Schüler jetzt die Möglichkeit, Deutschlands beste Lehrer zu wählen. Insgesamt erhalten 18 Lehrerinnen und Lehrer für ihr besonderes Engagement den "Deutschen Lehrerpreis". Das Gymnasium aus dem bayerischen Olching siegt dabei in der Wettbewerbs-Kategorie "Unterricht innovativ", der zweite Preis geht an das Gymnasium Wesermünde in Bremerhaven und das Lehrer-Team der August-Claas-Schule in Harsewinkel landet auf dem dritten Platz. Die Regionale Schule Binz, die Merian-Schule in Berlin-Köpenick und die Staatliche Berufsschule I in Landshut werden jeweils mit einem Sonderpreis geehrt.

Schüler zeichnen Lehrer aus

Die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs "Deutscher Lehrerpreis - Unterricht innovativ" 2010 stehen fest. Insgesamt 18 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Lehrer-Teams wurden heute in Berlin für ihr herausragendes pädagogisches Engagement geehrt. Über 1.000 Schüler und Lehrkräfte hatten sich an der diesjährigen Wettbewerbsrunde beteiligt. Der "Deutsche Lehrerpreis - Unterricht innovativ" wird von den beiden Initiatoren Vodafone Stiftung Deutschland und Deutscher Philologenverband (DPhV) getragen und jährlich durchgeführt. Alleiniger finanzieller Träger ist die Vodafone Stiftung Deutschland. In der ersten Wettbewerbs-Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus", bei der Schüler der diesjährigen Abschlussklassen besonders engagierte Lehrkräfte für einen Preis vorgeschlagen hatten, gingen jeweils fünf Trophäen nach Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Jeweils zwei Auszeichnungen vergab die Jury nach Bayern und Niedersachsen und je eine Trophäe ging nach Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern sowie Rheinland-Pfalz.

Die Gewinner im Überblick:

Name

Schule

Unterrichtsfach

Besondere Eigenschaften: Der Lehrer steht laut Schülern für...

Andrea Daßing

Realschule Bildungszentrum Niederstetten

Deutsch, EWG, Religion

informativen und unterhaltsamen Unterricht, großes Wissen, Spaß, Leidenschaft, Verantwortung, Vertrauen

Ursula Glas

Hans-Grüniger-Gymnasium in Markgröningen

Mathe, Erdkunde, Evangelische Religion

Engagement, Motivation, Schüler mit überdurchschnittlichen Leistungen, Verständnis, Nachhaltigkeit, faires Miteinander, Höflichkeit

Karel Kohlroß

Schillerschule in Brühl

Musik, Bildende Kunst, Hauswirtschaft/Textiles Werken,
Wirtschaftslehre/Informatik, Englisch

Zusammenarbeit, Stärkung der Klassengemeinschaft, gutes Abschließen seiner Schülerinnen und Schüler, Verständnis

Sandra Mühlherr

Otto-Hahn-Gymnasium in Böblingen

Katholische Religion, Pädagogik, Sport

spannende Diskussionen, interessante Stunden, Vielseitigkeit, Engagement, Horizonterweiterung

Kathrin Woltering

Englisches Institut in Heidelberg

Englisch, Biologie

interessanten und kreativen Unterricht, faire Noten, Begeisterung für die Biologie, Fachkompetenz, konstruktive Kritik, Streitschlichter-AG

Lisa Berens

Albertus Gymnasium Lauingen

Deutsch, Geschichte, Kunst

Lebenserfahrung, Authentizität, Souveränität, jederzeit ein offenes Ohr, erstklassige Kompetenz-Vermittlung

Heinz Rotermund

Staatliche Berufsschule III Bamberg

Wirtschaft, Geld- und Vermögensanlagen, Kredit- und Baufinanzierung,
Projektarbeit

Engagement selbst in den Ferien, unzählige Vorschläge, kreative Anregungen, immer ansprechbar, auch Schwieriges verständlich erklären zu können

Kathrin Dannenberg

Robert-Schlesier-Oberschule Calau

Geschichte, Sport, LER (Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde)

immer ein offenes Ohr, gelungene Mediation, tolle Tanzkurse, Leidenschaft und Temperament, spannenden Geschichtsunterricht

Gerhard Wellmann

Anne-Frank-Schule Eschwege

Deutsch, Gesellschaftslehre, Biologie, Kunst

unglaubliches Engagement, großen Spaß am Unterricht, Anspruch, abwechslungsreichen Unterricht, immer wieder neue Ideen

Werner Buxot

Berufliche Schule der HAST Stralsund

Musik und Rhythmik

praxisbezogenes Lernen, Gleichberechtigung, sehr hohe Einsatzbereitschaft, intrinsische Motivation, Vorbildfunktion, Lösungsorientierung, hohe fachliche Kompetenz, Methodenvielfalt, neue Wege in der
Unterrichtsgestaltung

Hiltrud Krey

Max-Eyth-Schule Schiffdorf

Gesundheit/Gesundheitswissenschaft, Pflege/Pflegewissenschaft,
Naturwissenschaft

Humor, Engagement, hohe Bildung, Zeit für Schülerprobleme, Leichtigkeit, „Abi-Phobie-Prophylaxe“, macht keine Unterschiede zwischen Schülern, Kritikfähigkeit, Spaß am Unterricht verknüpft mit intensiver Arbeit, Ehrlichkeit

Gabriele Meuer

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover

Deutsch, Geschichte

Tatendrang, Ideen, Inspiration, Unterstützung, Gerechtigkeit, Chancengleichheit, Extraarbeit

Thomas Kozianka

Adolfinum Moers

Geschichte, Sport

enormes Fachwissen, Einsatz unterschiedlicher Methoden, die wahrscheinlich schönste Moodle-Seite, intensive Vorbereitung und Betreuung, stufen- und klassenübergreifend hohes Ansehen, gerechte und transparente Bewertung, viel Spaß

Andreas Lisson

Gerhart-Hauptmann-Realschule Gelsenkirchen

Biologie, Chemie

Humor, neuen Schwung an der Schule, Respekt, Spaß am Unterrichten, tolle AGs, Experimente

Hendrik Meyer

Gesamtschule Schermbeck Dorsten

Deutsch, Mathematik

unglaubliches Engagement, außergewöhnlich hohe fachliche und menschliche Kompetenzen, Respekt, Zuverlässigkeit, Vertrauen, Geduld für jede Frage, Humor

Dr. André Remy

Adolfinum Moers

Biologie, Chemie

Brillanz, Anspruch, Abwechslungsreichtum, Fairness, Hilfsbereitschaft, Witz, Spontaneität, Nachdenklichkeit, Offenheit, Zugewandtheit, Neugier, überdurchschnittlich großes Fachwissen

Tanja Weymann

Gymnasium in den Filder Benden Moers

Deutsch, Sozialwissenschaft

Fairness, Verständnis, Verantwortung, Herzlichkeit, typische Lieblingslehrerin, SV-Verbindungslehrerin, ein bisschen Verrücktheit

Martina Blazek

Berufsbildende Schule Montabaur

Biologie, Gesundheit

fachliches Wissen, adäquate Lösungen für jeden, verständliche Antworten, aktuelle Themen im Unterricht, Kriseninterventionen, Vorbild als Lehrerin und als Mensch

"Preisträger kreativ nachahmen, aber nicht kopieren"

Bayerns Kultusminister und KMK-Präsident Dr. Ludwig Spaenle würdigte das Engagement der Lehrkräfte um einen guten Unterricht. "Die Preisträger stellen für mich Vorbilder dar, deren Beispiele zum kreativen Nachahmen, nicht zum Kopieren einladen. Sie stehen für mich exemplarisch für eine große Anzahl von Lehrerinnen und Lehrer, die sich mit enormer Energie einbringen, damit junge Menschen von einer guten Position in ihr berufliches und privates Leben starten können - nicht nur fachlich, sondern auch menschlich." Innovative Methoden seien dabei wichtig. Oft müssten Lehrkräfte ja die Fähigkeiten von Fernseh¬Moderatoren wie Thomas Gottschalk und Stefan Raab mit den Kompetenzen von Konrad Duden und Werner von Siemens vereinen.

Lehrer stellen innovativen Unterricht vor

In der zweiten Kategorie des Wettbewerbs hatten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Lehrer-Teams aus ganz Deutschland innovative, fächerübergreifende Unterrichtsprojekte eingereicht. Drei Haupt- und drei Sonderpreise hat die Jury vergeben. Den ersten Platz, dotiert mit 5.000 Euro Preisgeld, sicherte sich ein 16-köpfiges Lehrer-Team vom Gymnasium im bayerischen Olching. Im Rahmen ihres Projektes "Wochenplanarbeit" haben die Pädagogen Fächer- und Klassengrenzen in zeitlicher und organisatorischer Form durchbrochen. Dank einer intensiven Vernetzung der vier Projektklassen und unter Einbeziehung offener Unterrichtsformen, einer intensiven Teamarbeit der Lehrer sowie Kooperationen mit den Eltern wurden in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie Kunst für 114 Fünftklässler sehr erfolgreich neue Lernwege beschritten.

Der mit 3.000 Euro dotierte zweite Preis ging in diesem Jahr an ein Lehrer-Team des Gymnasiums Wesermünde in Bremerhaven für "Narnia lebt!". Im Zentrum dieses Projektes stand die Auseinandersetzung mit dem Kinderbuchklassiker "Chroniken von Narnia" und der Frage, inwieweit die Eigenschaften und der natürliche Lebensraum von Tieren in der Literatur berücksichtigt oder auch verfremdet werden, um bestimmte Wirkungen zu erzielen. Das Besondere an diesem Projekt war unter anderem die Verknüpfung der Fächer Deutsch, Biologie, Kunst und Musik, die den Schülern einen neuen Zugang zur Natur vermittelt hat.

Ganz im Zeichen beruflicher Praxis steht das mit 2.000 Euro dotierte drittplatzierte Projekt "JAU - Jung und Alt im Unterricht". Sechs Lehrkräfte der August-Claas-Schule im nordrhein-westfälischen Harsewinkel haben auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei eine Außenwerkstatt errichtet, in der die Hauptschüler der Jahrgangsstufen 8-10 einmal wöchentlich ganztags praktische Erfahrungen in zehn unterschiedlichen gewerblichen Berufsbildern sammeln. Die Besonderheit: Für dieses Projekt konnten die Lehrkräfte pensionierte Handwerker gewinnen, die den Schülern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sonderpreise gehen nach Binz und Berlin

Darüber hinaus wurden drei Sonderpreise, jeweils dotiert mit 1.000 Euro, an die Merian-Schule in Berlin Köpenick (Projekt "Modellparkführungen"), an die Regionale Schule Binz (Projekt "Griechenland") sowie an die Staatliche Berufsschule I in Landshut (Projekt "Erlebnisgastronomie") vergeben.

Anerkennung für Lehrer

Dr. Mark Speich, Geschäftsführer Vodafone Stiftung Deutschland: "Nur eine Gesellschaft, die Lehrer in ihrer Arbeit unterstützt und diese Arbeit anerkennt, wird die besten Absolventen für den Lehrerberuf gewinnen können. Der 'Deutsche Lehrerpreis' ist Ausdruck der Wertschätzung für Lehrerinnen und Lehrer in unserem Land und ein Beitrag für ein funktionierendes Zusammenwirken von Schule, Schülerschaft und Elternhaus. Damit schaffen wir das Fundament für die Bildung und Entwicklung von jungen Menschen aus allen sozialen Schichten."

Heinz-Peter Meidinger, Bundesvorsitzender des Deutschen Philologenverbandes: " Der Deutsche Lehrerpreis beweist: Durch die Zusammenarbeit von Lehrkräften im Team entstehen heute an zahlreichen. Schulen innovative Unterrichtsmodelle, die wegweisend sind für die Modernisierung des Unterrichts in Deutschland. Was mir an den preisgekrönten Projekten besonders gefällt, ist die Tatsache, dass es samt und sonders keine abgehobenen Leuchtturmkonzepte sind, sondern Unterrichtsideen, die jederzeit an anderen Schulen wiederholbar und umsetzbar sind. Abschreiben ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht!"

Jury entscheidet über die Gewinner

Über die Gewinner entscheidet eine hochrangig besetzte Wettbewerbs-Jury, der neben Vertretern der beiden Initiatoren unter anderem angehören: Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Roland Wöller, Sächsischer Staatsminister für Kultus, Prof. Dr. Manfred Prenzel, Gründungsdekan TUM School of Education, TU München, sowie Prof. Dr. Jürgen Baumert, Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin, Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft.

Der Wettbewerb wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Eine Bewerbung ist ab sofort unter www.lehrerpreis.de möglich.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal