Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Stiftung ruft Eltern zu intensiven Leseübungen mit Kindern auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung ruft Eltern zu intensiven Leseübungen mit Kindern auf

08.09.2011, 10:40 Uhr | dapd

Stiftung ruft Eltern zu intensiven Leseübungen mit Kindern auf. Eltern sollten Kinder möglichst früh zum Lesen ermuntern. (Quelle: imago)

Eltern sollten Kinder möglichst früh zum Lesen ermuntern. (Quelle: imago)

Zum heutigen Weltalphabetisierungstag hat die Stiftung Lesen Eltern dazu aufgerufen, möglichst früh und intensiv mit ihren Kindern das Lesen zu üben. "Kinder, die gerne und regelmäßig lesen, sind anderen um ungefähr eineinhalb Schuljahre voraus", sagte der Hauptgeschäftsführer der Stiftung Jörg Maas.

Viele Menschen können nicht lesen

Dass ein Land wie Deutschland über 7,5 Millionen Analphabeten verfügt, sei ein Skandal. "Die Zahl ist schockierend", sagte Maas. Besonders ältere Bevölkerungsgruppen seien von funktionalem Analphabetismus stark betroffen. Hier mache sich eine mangelnde Lesepraxis bemerkbar.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal