Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Bei Schulproblemen mit anderen Eltern zusammentun

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei Schulproblemen mit anderen Eltern zusammentun

27.10.2011, 09:44 Uhr | dpa

Bei Schulproblemen mit anderen Eltern zusammentun. Wenn Kinder die Schule auf einmal "blöd" finden, sollten Eltern nachhaken. (Foto: imago)

Wenn Kinder die Schule auf einmal "blöd" finden, sollten Eltern nachhaken. (Foto: imago)

Ist die erste Euphorie verflogen, beklagen sich Kinder oft über die Schule. Zu viele Hausaufgaben, gemeine Lehrer oder doofe Mitschüler können die Lust auf Unterricht verderben. Eltern sollten sich in einem solchen Fall mit anderen Eltern zusammentun, um etwa ein Gespräch mit dem Lehrer zu vereinbaren. Das rät Karin Jacob von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Gemeinsam den Schulalltag erleichtern

Möglicherweise hat das eigene Kind Probleme, die auch andere Kinder beschäftigen. Gemeinsam mit anderen Erwachsenen können Mutter und Vater überlegen, welche Dinge sie in der Schule ansprechen wollen und was den Kindern den Schulalltag erleichtern könnte.

 

Eltern-Newsletter 
Rat und Infos für Eltern

Kostenloser Eltern-Newsletter: der ideale Ratgeber für Sie! Abonnieren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal