Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Nachhilfe: Harmonie mit dem Nachhilfelehrer ist wichtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Harmonie mit dem Nachhilfelehrer ist wichtig

16.11.2011, 17:10 Uhr | dpa

Nachhilfe: Harmonie mit dem Nachhilfelehrer ist wichtig. Nachhilfe mit Freude (Quelle: imago)

Nachhilfe mit Freude (Quelle: imago)

Eltern nennen dem Nachhilfelehrer am besten klare Ziele, die ihr Kind erreichen soll. Häufig sind das bessere Noten, in einigen Fällen geht es aber auch um Konzentrationstraining, Hilfe bei den Hausaufgaben oder ein effektives Zeitmanagement. Bei einem guten Nachhilfeangebot können sich Eltern zunächst kostenlos beraten lassen, erläutert der Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN).

Probestunden sind empfehlenswert

Bevor ein Vertrag unterschrieben wird, sollten Schüler ein bis zwei kostenlose Probestunden nehmen dürfen. Dabei ist es wichtig, dass die Chemie zwischen Lehrer und Schüler stimmt. Je mehr das Kind der neuen Person vertraut, umso leichter kann es ihre Hilfe annehmen.

Absprachen mit dem Nachhilfelehrer sind hilfreich

Einen guten Nachhilfelehrer erkennen Eltern auch daran, dass er sich regelmäßig mit den Eltern über die Fortschritte des Kindes austauscht. Außerdem teilt er mit, worin vielleicht noch Schwächen bestehen.

ratgeber.t-online.de: Nachhilfe-Kosten: So viel zahlen Eltern für den Extraunterricht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Common Remotely Operated Weapon Station 
Ferngesteuerte Waffenstation der Army tötet per Joystick

Nicht nur die Killerdrohne aus der Luft, auch Landfahrzeuge der US-Armee sind bereits mit ferngesteuerten Waffen ausgestattet. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal