Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Vergewaltigung, Amoklauf: Wie sicher sind unsere Schulen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vergewaltigung, Amoklauf: Wie sicher sind unsere Schulen?

30.03.2012, 14:59 Uhr | mmh, dpa, t-online.de

Vergewaltigung, Amoklauf: Wie sicher sind unsere Schulen?. Wie gut sind unsere Kinder geschützt?  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie gut sind unsere Kinder geschützt? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie sicher sind unsere Kinder in den Schulen? Wie kann es sein, dass ein Fremder unbemerkt in eine Grundschule geht und dort ein Mädchen vergewaltigt. Wir fragen Sie: Müssen unsere Schulen sicherer werden?

Überfall auf Schultoilette

Achtjähriges Mädchen in Berlin auf Schultoilette vergewaltigt - diese Horror-Nachricht schreckt Eltern auf. Erst kurz zuvor ereignete sich in einem anderen Berliner Stadtteil ein ähnlicher Fall, so die Bild-Zeitung: Auch dort wurde eine Schülerin Opfer eines Sexual-Täters, und wieder ereignete sich der Überfall auf der Schultoilette.

Diskussion um Sicherheit in Schulen

Die Diskussion erwacht neu: Sind unsere Schulen eigentlich sicher? Müssten sie nicht eigentlich für Schul-Fremde abgeschlossen sein? Nach den schlimmen Amokläufen der letzten Jahre reagierten vielerorts die Schulleiter. Sie sperrten während des laufenden Unterrichts die Schultüren zu. Schulfremde, beispielsweise Mütter auf dem Weg zum Lehrergespräch, werden auf den Fluren von Lehrern freundlich aber bestimmt angesprochen, was sie denn suchen. Eine nur schwer in der Praxis durchzuhaltende Lösung, denn gerade an weiterführenden Schulen dürfen die Schüler in Freistunden auch das Schulgelände verlassen oder zumindest das Schulgebäude.

In den USA gibt es Schulen mit Sicherheitsdienst, die die Taschen aller Schüler und Lehrer kontrollieren und nach Waffen und Drogen durchsuchen. Erst nach dieser Kontrolle dürfen sie das Drehkreuz zu den Schulfluren passieren. Auch ein Modell für Deutschland?

Eltern in großer Sorge

In Berlin sind die Eltern äußerst besorgt. Ist es ein Serientäter? Schlägt er wieder zu? Sie begleiten ihre Kinder zur Schule und nach Hause. Laut Bild-Zeitung kontrollieren ehrenamtliche "Elternlotsen" den Eingang der betroffenen Humboldthain-Schule. Vier der fünf Eingänge wurden inzwischen geschlossen, schreibt die "Berliner Morgenpost“. Während der Osterferien soll jetzt eine Schließ-Anlage eingebaut werden. Die Schule und die nähere Umgebung werden laut Mitteilung von der Polizei überwacht. Die Schulleitung habe zudem mit Eltern und Schülern Präventionsgespräche geführt.

Sicherheitsmaßnahmen von Schulen und Polizei

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen schweren sexuellen Missbrauchs. Zu dem Übergriff an einer Grundschule kam es laut Mitteilung bereits am 1. März, die Polizei berichtete aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt über den Vorfall. An dem Morgen hatte der Mann demnach das Mädchen auf der Schultoilette eingeschlossen und sexuell missbraucht. Obwohl aufmerksame Lehrer schnell die Polizei alarmierten, konnte der Täter vor dem Eintreffen der Beamten flüchten. Nach Angaben der Ermittler ist derzeit kein Zusammenhang mit anderen Taten zu erkennen.

Ein Spezialeinsatzkommando hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 30 Jahre alte Mann sei dringend verdächtig, die acht Jahre alte Schülerin am 1. März auf der Schultoilette sexuell missbraucht zu haben, sagte ein Polizeisprecher. Er bestätigte einen Bericht der "Berliner Morgenpost". Das SEK sei zum Einsatz gekommen, weil der Verdächtige einen als Kampfhund beschriebenen Hund besitze. Der Mann wurde in seiner Wohnung festgenommen, die wie die Grundschule des Opfers im Berliner Stadtteil Wedding liegt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE -
Müssen unsere Schulen sicherer werden?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal