Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Nicht auf den letzten Drücker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nicht auf den letzten Drücker

14.06.2012, 12:37 Uhr

Klassenarbeiten werden für gewöhnlich frühzeitig angekündigt. Es bleibt also genügend Zeit, um sich ausreichend auf den Test vorzubereiten. Diese Zeit sollten die Kinder auch unbedingt nutzen. Wer erst ein oder zwei Tage vorher beginnt zu lernen, wird es schwer haben. In dieser Zeit kann es kaum noch eine Verbesserung des Wissens oder eine Steigerung der Sicherheit geben und stattdessen wird die Prüfungsangst unmittelbar vor der Arbeit stark ansteigen. Im Idealfall beginnen die Kids sechs Tage vor einer normalen Klausur sich vorzubereiten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal