Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Bildungswirtschaft hält Schulsystem für ungerecht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bildungsungerechtigkeit ist der größte Makel unseres Bildungssystems

14.02.2013, 17:40 Uhr | Frank Bretschneider, dapd

Bildungswirtschaft hält Schulsystem für ungerecht. Digitale Schulbücher sollen das Lernen der Zukunft unterstützen. (Quelle: dapd/Philipp Guelland)

Digitale Schulbücher sollen das Lernen der Zukunft unterstützen. (Quelle: Philipp Guelland/dapd)

Von US-Präsident Barack Obama erst kürzlich in einer großen Rede gelobt, von der deutschen Bildungswirtschaft heftig kritisiert: unser Bildungssystem. Es schwächelt. Experten halten unser Schulsystem für ungerecht und fordern eine Neuorganisation.

Das Bildungssystem krankt an Chancenungleichheit

Deutschland muss nach Einschätzung von Experten mehr für sein Bildungssystem tun. Obwohl in den letzten Jahren vermehrt in die frühe Bildung investiert wurde, kranke das System weiter an einer Chancenungleichheit, kritisierte der Didacta-Verband der Bildungswirtschaft. Der Verband ist ideeller Träger der weltweit größten Bildungs-Fachmesse Didacta.

Kaum sozialer Aufstieg möglich

"Die Bildungsungerechtigkeit bleibt der große Makel des deutschen Bildungssystems", sagte der Präsident des Didacta-Verbandes, Wassilios Fthenakis. Für Kinder aus "bildungsfernen Schichten" sei der soziale Aufstieg über das Bildungssystem nach wie vor nur schwer zu erreichen. In keinem der 34 Mitgliedsstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sei dieses Phänomen so ausgeprägt wie in Deutschland.

Gesundheit 
Das sind die Meilensteine unserer Kindheit

Krabbeln, Sprechen, Denken - Grafik zeigt Verlauf und Richtwerte der Entwicklung vom... Kindesentwicklung

Das deutsche Bildungssystem produziere zu viele Verlierer und sei zutiefst ungerecht. Ein Drittel der Schüler habe mit dem aktuellen System enorme Schwierigkeiten, sagte Verbandspräsident Professor Wassilos Fthenakis. Darunter seien überproportional viele Jungen sowie Kinder aus bildungsfernen Schichten und mit Migrationshintergrund.

Frühe Jahre sind die wichtigsten im Bildungsverlauf

Vor diesem Hintergrund mahnte Fthenakis zusätzliche Ausgaben für die frühe Bildung an. Die ersten sechs Lebensjahre eines Kindes seien die wichtigsten im Bildungsverlauf. Auch wenn Deutschland mit 0,6 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts mehr in die frühe Bildung investiere als der OECD-Durchschnitt, reichten die Anstrengungen nicht aus. So fehle es an Tausenden von Fachkräften, wenn ab August der Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz gilt.

"Wirrwarr von Bildungsplänen"

Der Verband plädiert außerdem für eine Neuorganisation des Bildungssystems. Deutschland brauche einen länderübergreifenden Bildungsplan, um bundesweit allen Kindern die gleichen Startchancen zu garantieren. "Der Wirrwarr von derzeit 16 verschiedenen Bildungsplänen, die in ihrer Gesamtheit stark variieren, muss beendet werden", zeigte sich Fthenakis überzeugt.

Begleitend zu diesen Forderungen macht die Didacta die Ausstattung der Schulen mit Bildungsmedien zum Thema. Die Branche beklagt schrumpfende Budgets für Lernmittel. Der Umsatz mit analogen und digitalen Bildungsmedien sei im vergangenen Jahr gegenüber 2011 um 3,5 Prozent auf 426 Millionen Euro gesunken. Doch zugleich werde mit der Digitalisierung die Verfügbarkeit von Bildungsmedien einfacher. Von den 8000 Titeln, die die Verlage 2012 auf den Markt brachten, stehe rund ein Zehntel als digitale Ausgabe zur Verfügung. Doch seien die Schulen nur mangelhaft mit Hard- und Software ausgestattet.

didacta: Weltgrößte Bildungsmesse

Auf der Didacta, die am 19. Februar in Köln startet, stellen 843 Aussteller, darunter Verlage, Soft- und Hardwareunternehmen, Medienproduzenten sowie Bildungseinrichtungen, das Angebot der Bildungswirtschaft für Schulen, Universitäten, Kindertagesstätten und Weiterbildung vor. Erwartet werden zu dieser weltweit größten Bildungs-Messe rund 100.000 Besucher.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal