Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Otto nimmt T-Shirt nach Internet-Shitstorm aus dem Sortiment

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Shitstorm auf Otto-T-Shirt

07.03.2013, 16:14 Uhr | t-online.de, dpa

Der Hamburger Versandhändler Otto hat am Donnerstag ein Kinder-T-Shirt nach negativen Kommentaren im Internet aus dem Sortiment genommen, aber nur für den österreichischen Markt. Der Aufdruck, der den Shitstorm ausgelöst hat, sei diskriminierend und herabwürdigend für Mädchen.

Otto-Kunden empört über Spruch "In Mathe bin ich Deko"

Das T-Shirt für Mädchen trägt den Aufdruck "In Mathe bin ich Deko" und wurde von vielen Otto-Kunden auf der Facebook-Seite des Unternehmens als diskriminierend und herabwürdigend für Mädchen angesehen. Andere Jugendliche, die sich an der Debatte in dem sozialen Netzwerk beteiligten, fanden den Spruch dagegen lustig und wollten das T-Shirt bestellen.

Der Versandhandel reagiert auf Proteste

Schließlich reagierte der Versandhändler. "Wir haben veranlasst, dass dieses T-Shirt aus unserer Kollektion genommen wird", teilte eine Sprecherin mit. Otto bedauere, dass das Unternehmen einen Eindruck erweckt habe, den es nicht gewollt habe. "Meine Firma steht für Fairness, Nachhaltigkeit, aber besonders auch für Gleichberechtigung", heißt es in dem Posting einer Otto-Führungskraft auf Facebook.

Eltern-Service 
Nützliche Tools für Eltern

Unsere kostenlosen Rechner, Kalender und Checklisten erleichtern Ihren... mehr

Das T-Shirt wirde zwar nur in Österreich aus dem Sortiment genommen, aber andere Jugendliche, die sich an der Debatte in dem sozialen Netzwerk beteiligten, fanden den Spruch dagegen lustig und wollten das T-Shirt bestellen. In Deutschland ist das T-Shirt ausverkauft und ebenfalls nicht mehr erhältlich.

Unterschiedliche Interpretationen

Weiter heißt es auf Facebook: "Wir haben verstanden, dass einige von euch sich offensichtlich verletzt fühlen. Dies war nicht unsere Intention, zumal diese Kollektion aus der Feder von Frauen entstanden ist."

Angeblich spricht der Absatz eine andere Sprache als der Shitstorm, so lässt das Posting vermuten: "Die T-Shirts sind bislang bei vielen unserer Kunden super angekommen und wir erhalten sehr viele positive Produktbewertungen auf otto.de. Daran könnt ihr ja schon erkennen, wie unterschiedlich diese Sprüche interpretiert werden können. Wir nehmen eure Meinungen sehr ernst, bitten aber auch um Verständnis, dass es andere Meinungen gibt. Viele Grüße euer Social Media-Team"

So heißt es auf Twitter

"Sexismus für nur 4,99 Euro twittert Jens Parker, andere klinken sich in die #Aufschrei-Debatte ein. Schneiderlein42 meint, dass das "Socialmedia Team von Otto intellektuell nur Deko" sei.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal