Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Erdkunde Quiz: Das sollten Schüler bis zur 8. Klasse wissen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erdkunde-Quiz  

Schulfach Geografie: Das sollten Schüler bis zur achten Klasse wissen

08.05.2015, 21:22 Uhr | Nicola Wilbrand-Donzelli, t-online.de

Erdkunde Quiz: Das sollten Schüler bis zur 8. Klasse wissen . Der Stellenwert der Geografie nimmt im Schulplan immer mehr ab. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Stellenwert der Geografie nimmt im Schulplan immer mehr ab. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das Fach Erdkunde gehört zu den wichtigsten allgemeinbildenden Fächern, denn es ist das Bindeglied zwischen den Natur-, Gesellschafts- und Geisteswissenschaften. Um die komplexen Zusammenhänge begreifen zu können, müssen sich Schüler ab der fünften Klasse Wissen über geografische Strukturen, Klimazonen sowie über Natur- und Wirtschaftsräume aneignen. In unserem Quiz können Sie nachprüfen, wie gut die Grundlagen sitzen.

"Stadt-Land-Fluss" oder "Hauptstädte-Raten" gelten nach wie vor als Klassiker unter den Wissensspielen - trotz immenser digitaler Konkurrenz. Vor allem als Reise- und Ferienbeschäftigung sind sie beliebt und "verkürzen" eine lange Zugfahrt oder einen verregneten Tag im Ferienhaus. So kann Geografie-Wissen in kleinen Häppchen trainiert werden und bringt in dieser "Light-Version" eine Menge Spaß.

Geografie streift viele wissenschaftliche Disziplinen

In der Schule gilt es den geografischen Themen etwas intensiver auf den Grund zu gehen. Das Dilemma ist nur: Auch hier heißt die Devise mittlerweile "light", denn die Pädagogen haben für das "Nebenfach" immer weniger Unterrichtszeit zur Verfügung, um ihren Schülern die vielschichtigen Zusammenhänge zu vermitteln. Immerhin integriert die Lehre über den "Lebensraum Erde" sowohl physikalische, chemische, geologische, wirtschaftliche, soziologische und kulturelle Inhalte, bei denen auch aktuelle Aspekte wie Globalisierung, Nord-Südkonflikt, Klimaschutz und Geopolitik im Laufe der Schulzeit zur Sprache kommen sollen.

Für die Lehrer bedeutet diese Stofffülle eine Quadratur des Kreises, denn sie müssen häufig ab der fünften Klasse mit einer beziehungsweise zwei Wochenstunden Unterricht auskommen. In zahlreichen Bundesländern wie zum Beispiel in Hessen findet das Fach sogar nur im jährlichen Wechsel mit Geschichte oder Gesellschaftskunde beziehungsweise "PoWi" (Politik und Wirtschaft) statt.

Geografie als Teil eines Fächersammelsuriums

Diese drei Disziplinen verschmelzen schließlich in den höheren Klassen - vornehmlich in der verkürzten Gymnasialzeit - nicht selten zu einem gesellschaftsrelevanten "Super-Fach". Dieses bleibt aber Nebenfach und, so kritisieren viele Experten, nicht nur die Eigenheiten der einzelnen Wissensgebiete bleiben auf der Strecke, sondern viele vertiefende Bezüge und Fakten fallen auch einfach unter den Tisch.

Wer wissen will, wie es um seine Geografie-Grundlagen, die Schülern etwa zwischen der fünften und siebten Klasse vermittelt werden, bestellt ist, kann im Quiz seine Kenntnisse testen.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal