Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Fußball WM 2014: Späterer Schulbeginn möglich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schule und WM 2014  

WM gucken und trotzdem ausschlafen - hier ist es möglich

27.05.2014, 11:15 Uhr | mmh, t-online.de

Fußball WM 2014: Späterer Schulbeginn  möglich. WM-Spiele nach 22 Uhr und früher Schulbeginn - das passt nicht zusammen.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

WM-Spiele nach 22 Uhr und früher Schulbeginn - das passt nicht zusammen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erhitzt schon jetzt die Gemüter: Müde zur Arbeit, verpennt in die Schule? Arbeitnehmer können frei nehmen, Schüler und Lehrer nicht. Doch die Bundesländer haben noch einen Joker, einige Politiker machen sich für einen späteren Schulstart stark.

Mama und Papa gucken Fußball und die Kinder sollen schlafen, weil sie um acht Uhr wieder Mathe und Englisch büffeln müssen? Das ist kein Fair Play. Muss auch nicht sein. Die Bundesländer können für derart wichtige Anlässe wie die Fußball WM 2014 Ausnahmen finden - aber nicht alle.

Politiker für späteren Schulstart

Als erster hat Thomas Gehring, bildungspolitischer Sprecher der Grünen den Ball ins Rollen gebracht. Seine Forderung: Schulen sollen nach einem Deutschland-Spiel, das während der Woche und spät abends beginnt, den Unterricht später starten. Dafür gab es parteiübergreifende Zustimmung.

UMFRAGE: WM UND SCHULE
Sollten Schulen nach WM-Spielen der DFB-Elf den Unterricht später beginnen?

Acht Bundesländer reagieren auf die WM-Zeiten

Laut "Bild"-Zeitung gibt es in acht Bundesländern für Schüler die Möglichkeit, die Spieler vor dem TV bis zum Schlusspfiff anzufeuern und trotzdem einigermaßen ausgeschlafen zur Schule zu kommen. Voraussetzung ist, dass kein Unterricht ausfällt, sondern die Stunden verschoben werden können.

Diese Möglichkeit haben während der Fußball WM 2014 Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen.

Für die Hessen heißt es Daumen drücken, dass die DFB-Elf ins Achtelfinale kommt, erst dann haben die Schulen die Möglichkeit, den Unterrichtsbeginn zu verschieben.

Rote Karte für späteren Schulstart in diesen Ländern

Keine Chance für flexible WM-Schulzeit haben dagegen die Schulen in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Dort wird, wie NRW-Bildungsministerin Sylvia Löhrmann gegenüber der "Bild" bestätigt, kein Anlass für einen späteren Schulbeginn gesehen.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal