Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Hochbegabte Ria (11) will auf die Eliteuniversität Harvard

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit elf an die Eliteuniversität Harvard  

Superhirn Ria will Hirnforscherin werden

30.05.2015, 08:14 Uhr | t-online.de, dpa

Hochbegabte Ria (11) will auf die Eliteuniversität Harvard. Heilige Hallen der Wissenschaft: Die Eliteuniversität Harvard in den USA. Dort will die elfjährige Ria Cheruvu studieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Heilige Hallen der Wissenschaft: Die Eliteuniversität Harvard in den USA. Dort will die elfjährige Ria Cheruvu studieren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie wird als eine der jüngsten Studentinnen in die Geschichte der amerikanischen Eliteuniversität Harvard eingehen: Die elf Jahre alte Ria Cheruvu aus dem US-Staat Arizona will dort ab Herbst ihr Studium aufnehmen. Wunschfach des Wunderkinds: Gehirnforschung.

Gerade hat Ria die High-School absolviert. Üblicherweise sind Schüler bei diesem Abschluss 18 Jahre alt. Eigentlich könnte sie nun sieben Jahre lang ihre Kindheit genießen, bis sie zu studieren beginnt - aber das Mädchen ist viel zu wissensdurstig, um noch so lange zu warten. Mühelos verschlinge sie 800 Seiten dicke Lehrbücher in zwei Tagen, sagte die Elfjährige in einem Interview mit dem Sender ABC.

"Ich will verstehen, wie Gedanken entstehen"

Die Zulassung für Harvard hat sie inzwischen in der Tasche. Ihre angestrebte Fachrichtung innerhalb der Hirnforschung klingt so kompliziert, dass Ria es im Interview nochmal für Laien vereinfacht: "Ich will das Gehirn studieren und wie die Entwicklung des menschlichen Gehirns stattfand. Ich will verstehen, wie Gedanken entstehen."

Mutter: Begabung schon als Baby erkannt

Ria ist die Tochter einer Einwandererfamilie aus Indien. Bereits im Alter von neun Monaten habe sie die besondere Begabung des Mädchens bemerkt, erzählte die Mutter gegenüber CNN. Sie sei sehr stolz auf ihre Tochter, doch die Eigenschaft, die sie am meisten an Ria schätze, sei ihre Freundlichkeit.

Dass sie bald die jüngste Studentin unter erwachsenen Kommilitonen sein wird, verunsichert Ria nicht. Den Kontakt zu ihren Freuden will sie während ihres Studiums über soziale Medien aufrechterhalten - allerdings muss sie dafür die Zugänge ihrer Mutter nutzen, denn für eigene Konten ist sie mit elf Jahren noch zu jung.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal