Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schulkind >

Deutscher Spielepreis 2015: "Marco Polo" und "Spinderella" ausgezeichnet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutscher Spielepreis 2015  

Das Kinderspiel "Spinderella" ist der Abräumer des Jahres

07.10.2015, 15:52 Uhr | t-online.de, dpa

Deutscher Spielepreis 2015: "Marco Polo" und "Spinderella" ausgezeichnet. Deutsches Kinderspiel 2015 ist "Spinderella" (Quelle: dpa)

Deutsches Kinderspiel 2015 ist "Spinderella" (Quelle: dpa)

Zum Start der internationalen Spielemesse in Essen ist "Auf den Spuren von Marco Polo" mit dem Deutschen Spielepreis 2015 ausgezeichnet worden. Der Deutsche Kinderspielepreis ging an "Spinderella", das damit schon die zweite wichtige Prämierung in diesem Jahr einheimste.

"Auf den Spuren von Marco Polo" von Daniele Tascini und Simone Luciani ist ein anspruchsvolles Strategiespiel. Die Spieler müssen mit geschickter Taktik und guter Planung auf den Spuren des berühmten Reisenden einen Weg zu den Handelsplätzen der Seidenstraße finden.

Beim Kinderspiel "Spinderella" von Roberto Fraga kämpfen Ameisen gegen Spinnen. Es ist für zwei bis vier Spieler ab sechs Jahren geeignet.

"Spinderella" begeistert alle

"Spinderella" wurde im Juni bereits zum "Kinderspiel des Jahres 2015" gekürt. Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um einen Kritikerpreis, der vom Verein "Spiel des Jahres" vergeben wird. Dabei testet eine Jury die nominierten Spiele. Dagegen ist der "Deutsche Spielepreis" ein Publikumspreis, den der Bonner Friedhelm Merz Verlag auslobt. Die Auswertung basiert auf den Urteilen von zahlreichen Spielebegeisterten, Spielwarenhändlern und Journalisten. Die Gewinner werden jeweils am Vorabend der Essener Spielemesse bekannt gegeben.

Team-Spiele liegen im Trend

Bei der weltgrößten Spielemesse vom 8. bis 11. Oktober präsentieren 910 Aussteller aus 41 Nationen ihre Neuheiten. Bei dieser Messe dreht sich alles um Brett- und Kartenspiele. Computerspiele müssen vor der Tür bleiben. "Man meint immer, das Brettspiel stirbt aus. Das Gegenteil ist der Fall", sagt die Sprecherin des Messeveranstalters, Dominique Metzler. Diesmal sollen 1100 Spiele vorgestellt werden – so viele wie noch nie. Im Trend sehen Experten Gemeinschaftsspiele, bei denen alle Teilnehmenden gemeinsam an einer Lösung arbeiten müssen, anstatt zu konkurrieren.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal