Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Kaiserschnitt: Diabetes-Risiko für Kind steigt dramatisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserschnitt  

Diabetes-Risiko steigt dramatisch

03.11.2008, 17:05 Uhr | ruf

Kaiserschnitt-Geburten erhöhen das Diabetes-Risiko beim Kind.Kaiserschnitt-Geburten erhöhen das Diabetes-Risiko beim Kind. (Bild: Archiv)Kinder, die durch einen Kaiserschnitt zur Welt kommen, verfügen laut einer Studie der Universität Belfast über ein um 20 Prozent höheres Risiko an Diabetes zu erkranken.
#
Schwangerschaft Medikamente trotz Babybauch?
Schwangerschafts-Ernährung Alkoholabstinenz in Frage gestellt

Krankenhaus-Bakterien sind Schuld

Die Forscher haben 20 Studien analysiert, mit dem Ergebnis, dass der Kontakt zu Krankenhaus-Bakterien wahrscheinlich für das erhöhte Risiko verantwortlich ist. Die Bakterien der Mutter bei der natürlichen Geburt vertrage das Baby besser. Die Anzahl der Typ-1-Diabetiker steigt derzeit in ganz Europa. Die Ursachen dafür sind bisher aber noch ungeklärt. Details der aktuellen Studie wurden in dem Fachmagazin "PubMed" veröffentlicht.



Typ-1-Diabetes nimmt zu

Das normale Risiko für Babys, an Typ-1-Diabetes zu erkranken, liegt bei drei zu 1000. Allein in Großbritannien sind derzeit aber rund 250.000 Menschen von dieser Form der Krankheit betroffen. Rund zwei Millionen Menschen haben die Typ-2-Diabetes, die meist erst im fortgeschrittenem Alter auftritt. Der Anstieg des Risikos um 20 Prozent könne nicht durch andere Faktoren wie Geburtsgewicht, Stillen, das Alter der Mutter oder Krankheiten wie Schwangerschaftsdiabetes erklärt werden berichten die Forscher der Universität Belfast. In Großbritannien zum Beispiel erfolgen 24 Prozent aller Geburten per Kaiserschnitt. Die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation liegt bei 15 Prozent.

Zu viele Kaiserschnitte

Viele der Kaiserschnitte seien laut den Wissenschaftlern notwendig, um Mutter und Kind zu schützen. Die Studienergebnisse legen jedoch nahe, dass Ärzte diese Entscheidung in manchen Fällen zu schnell treffen. Zusätzlich scheinen sich immer mehr Mütter auch aus nichtmedizinischen Gründen für diesen Eingriff zu entscheiden. Die aktuelle Studie weist nach, dass der 20-prozentige Anstieg des Diabetes-Risikos gleich bleibend ist.

Schwangerschaft Koffein hemmt Wachstum des Babys

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal