Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Frühgeburt durch Blasensprung? Vorsorge-Test soll Sicherheit geben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frühgeburt  

Frühgeburt bei Blasensprung?

12.12.2008, 13:04 Uhr | ots/mmh

Neuer Test bei frühem Blasensprung.Neuer Test bei frühem Blasensprung. (Foto:Archiv)Wissenschaftler des Stockholmer Karolinska Institutet haben einen Test entwickelt, der die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt angibt, wenn der Blasensprung früh in der Schwangerschaft eintritt. Hohe Laktat-Werte im Scheidensekret stehen laut dem Team um Eva Wiberg-Itzel in einem starken Zusammenhang mit dem Einsetzen der Wehen innerhalb von 48 Stunden. Britische Experten betonten, dass dieser Test hilft, Vorsorge zu treffen und Frauen Sicherheit zu geben.

Hohe Laktat-Werte im Scheidensekret entscheidend

Der so genannte Lac-Test wurde bei 86 Frauen mit Einzelschwangerschaften in der 20. bis 36. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Bei 23 Frauen mit hohen Laktat-Konzentrationen begannen bei 87 Prozent die Wehen innerhalb von 48 Stunden. Bei 58 Frauen mit niedrigen Konzentrationen setzten die Wehen innerhalb dieses Zeitraums lediglich bei fünf Prozent ein. Im Durchschnitt vergingen zwischen der Untersuchung und den Wehen bei einer hohen Konzentration 13,6 Stunden. Bei einer niedrigen Konzentration waren es 48 Tage.

Häufige Ursache für Frühgeburt: Vorzeitiger Blasensprung

Die Wissenschaftler erklärten, dass frühere Studien einen Zusammenhang zwischen einer hohen Laktat-Konzentration im Scheidensekret und einer Ruptur der Eihäute - also dem Blasensprung - nach der 34. Schwangerschaftswoche hergestellt hatten. Die aktuelle Studie habe diesen Zusammenhang erstmals zu einem früheren Zeitpunkt nachgewiesen. Eine vorzeitige Ruptur der Eihäute, also der Blasensprung vor der 37. Schwangerschaftswoche, tritt laut BBC bei zwei Prozent der Schwangerschaften auf und ist für ein Drittel aller Frühgeburten verantwortlich. Wiberg-Itzel betonte, dass die Diagnose leicht sei, wenn es ein offensichtliches Austreten des Fruchtwassers gebe. Schwieriger werde es, wenn nur wenig oder sporadisch Flüssigkeit austritt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal