Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Vornamen-Hits: Wechsel an der Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vornamen  

Vornamen-Hits: Wechsel an der Spitze

27.02.2009, 14:32 Uhr | mmh, rev, dapd

Die Namen-Hits 2008.Die Namen-Hits 2008. (Bild: Archiv)Marie - zehn Jahre, muss den Favoritentitel abgeben. Bei den Vornamen-Hits hat sich die Rangfolge geändert. Doch die Trends sind insgesamt relativ langlebig. 2008 waren Sophie und Maximilian die absoluten Favoriten, eine Position, die zehn Jahre lang der Name Marie inne hatte. Diese Hitliste hat die Gesellschaft für deutsche Sprache jetzt ermittelt.

Top 10 Endstand: Beliebteste Mädchennamen 2008
Top 10 Endstand: Beliebteste Jungennamen 2008
Quiz Welche Vornamen sind erlaubt - welche nicht?
Vornamen "Ein Vorname sagt mehr als 1000 Worte"


Marie nach zehn Jahren von Spitze verdrängt

Sophie und Maximilian waren 2008 die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Wie die Gesellschaft für deutsche Sprache mitteilte, gab es sowohl bei den Mädchen- als auch bei den Jungennamen einen Wechsel an der Spitze. Im Jahr zuvor hatten noch Marie, diesmal auf Rang zwei, und Leon, aktuell Dritter, an der Spitze gestanden. Marie war sogar seit 1999 ganz vorn, dicht gefolgt von der neuen Spitzenreiterin Sophie (inklusive der Schreibweise Sofie), die bereits seit dem Jahr 2000 auf dem zweiten Rang lag. Maximilian war schon 2003 und 2004 der beliebteste Jungenname. Im vergangenen Jahr kam Mia (Platz neun) zum ersten Mal unter die ersten Zehn bei den Mädchen (2007: Rang 12; 2006: Rang 19). Bei den Jungen drang Tim (2008: Platz 10, 2007: 12; 2006: 7.) wieder in die Spitzengruppe vor.

Vielfalt der Namen wächst

"Auch dieser Rückblick auf das Jahr 2008 zeigt, dass sich die angeblich rege Vornamenmode nur langsam wandelt; von Jahr zu Jahr gibt es lediglich geringe Verschiebungen", erklärte die Gesellschaft für deutsche Sprache weiter. Insgesamt gesehen würden heutzutage mehr Vornamen als in früheren Jahrzehnten vergeben. Sie stammten aus den unterschiedlichsten Sprachen und Kulturen, was dazu führe, dass die Vielfalt und die Anzahl der vergebenen Vornamen beträchtlich anwüchsen. Seit 1977 veröffentlicht die Organisation die Ranglisten, die sich auf die offiziellen Angaben der deutschen Standesämter stützt. Als Grundlage dient eine bundesweite und repräsentative Anzahl von 170 Standesämtern, wobei alle Regionen und alle Landeshauptstädte, die meisten Großstädte sowie viele kleinere Städte und Ortschaften zwischen Husum und Friedrichshafen, Mönchengladbach und Frankfurt (Oder) berücksichtigt werden.

Test Sind Sie reif für das erste Kind?
Schwangerschaft Medikamente trotz Babybauch?
Wunschkind Wenn Mama schlemmt, wird's ein Junge

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal