Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Geburtsschmerzen: Frauen berichten von ihren Erfahrungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geburtsschmerzen  

Yvonne: „Beim nächsten Kind wird alles anders“

07.04.2010, 16:30 Uhr

Die Geburt meiner Tochter (heute drei Jahre) wurde eingeleitet, weil sie 14 Tage überfällig war. Zuerst hat man mich an einen Wehentropf gehängt. Dadurch wurden sehr starke Wehen ausgelöst. Es fühlte sich an, als wäre ein LKW über meine Beine gefahren. Mein ganzer Körper hat gezittert und die Schmerzen kamen innerhalb weniger Minuten. Nach circa 20 Minuten hat man mich von dem Tropf genommen und gehofft, dass die Wehen jetzt von alleine kommen Dies ist leider nicht eingetroffen und somit hat man mir ein Wehengel gegeben. Dies verursachte aber nur sehr schwache und unregelmäßige Wehen. So als hätte man Regelschmerzen. Erst mehrere Stunden später setzten dann die Geburtswehen ein. Diese waren sehr stark und kamen ohne Pausen. Die Hebammen haben dann nach vier Stunden festgestellt, dass ich einen Wehenkrampf hatte und mir die Badewanne empfohlen, um die Krämpfe zu lindern.

PDA gegen den Wehenkrampf

Kaum war das Wasser eingelassen, haben die Hebammen mit der zuständigen Ärztin entschieden, eine PDA zu legen, damit ich bei der Geburt nicht zu entkräftet bin, weil der Wehenkrampf zu stark war und die Wanne da kaum eine Linderung bringen würde. Um circa 23:30 Uhr hat man mir dann einen PDA gegeben. Dies war dann ein wenig entspannend, weil man dann wirklich keine Schmerzen mehr spürt. Leider habe ich dann erfahren, dass das Baby die Prozedur der Geburt ganz alleine durchstehen muss. Es hat überhaupt nichts von der PDA und das hat mich dann schon sehr traurig gemacht. Ich fand es damals sehr egoistisch von mir, aber das kann natürlich auch an den Hormonen gelegen haben.

"Den ersten Tag gar nicht richtig mitbekommen"

Die PDA hat leider nicht allzu lange angehalten, schon nach 2,5 Stunden habe ich nach einem Nachschlag gebettelt, habe ihn aber erst bekommen, als ich wieder starke Dauerkrämpfe hatte. Allerdings hielt dieser auch nicht bis zur Geburt durch. Gegen 6 Uhr morgens hat man dann entschieden einen Kaiserschnitt zu machen. Diesen mussten die Ärzte dann unter Vollnarkose durchführen, weil ja schon zu viel von der PDA in meinen Rückenkanal war. Als ich dann wieder zu mir kam lag mein kleiner Sonnenschein auf meiner Brust und war total erschöpft. Durch die Vollnarkose war ich fast den ganzen Tag benommen und bin immer wieder eingeschlafen. So habe ich den ersten Tag meines Babys gar nicht richtig mitbekommen. Am nächsten Tag hat mir die Ärztin erklärt, dass meine Tochter nicht richtig gelegen hat (hoher grader Stand) und sie gar nicht ohne Kaiserschnitt zur Welt hätte kommen können. Leider hat die PDA durch den starken Wehenkrampf nicht lange gewirkt hat und somit war eine Vollnarkose notwendig. Ich finde es sehr schade, da ich gerne mit bekommen hätte, wie meine Tochter zur Welt gekommen ist. Aber bei der nächsten Geburt lasse ich so etwas vorab überprüfen und versuche auch auf die PDA zu verzichten. Beim nächsten Kind wird alles anders.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal