Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Kinderwunsch: Bluttest sagt Wechseljahre voraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kinderwunsch  

Bluttest sagt Wechseljahre voraus

28.06.2010, 15:01 Uhr | Spiegel Online

Kinderwunsch: Bluttest sagt Wechseljahre voraus. Ärztin untersucht Blut. (Bild: Imago)

Kann ein einfacher Bluttest zukünftig den Beginn der Wechseljahre vorhersagen? (Bild: Imago) (Quelle: imago)

Wie laut tickt die biologische Uhr? Forscher haben jetzt den Zusammenhang zwischen einem Hormon und dem Beginn der Wechseljahre geklärt. Ein einfacher Bluttest könnte künftig Frauen in den Zwanzigern bei der Familienplanung helfen.

Frauen schieben das Kinderkriegen auf

Wer im Job weiterkommen will, sollte spätestens mit Anfang dreißig so richtig loslegen. Viele Frauen entscheiden sich deshalb dagegen, früh eine Familie zu gründen. Sie schieben das Kinderkriegen auf. Und haben dann oft ein Problem - denn irgendwann tickt die biologische Uhr. Sie werden unfruchtbar. Nur wann genau ist irgendwann?

Neue Vorhersagemöglichkeit

Ab welchem Zeitpunkt im Leben es mit der Fruchtbarkeit vorbei ist, kann man Frauen bisher nicht genau sagen, die Antwort unterscheidet sich individuell. Doch nun haben iranische Forscher offenbar einen Weg gefunden, um präzise vorherzusagen, wann Frauen in die Wechseljahre kommen. Das Thema Familienplanung könnte für viele leichter werden. Von vorne. Bei der Geburt besitzt ein weibliches Baby ungefähr 800.000 Eizellen. Diese Eizellen sterben nach und nach ab. Mit 37 hat eine Frau noch durchschnittlich 25.000, kurz vor der Menopause nur noch rund 1000. Wann dies soweit ist, die Frauen also unfruchtbar werden, ist uneinheitlich. Das Alter variiert meist zwischen 42 und 58 Jahren.

Hormon AMH steuert die Entwicklung von Follikeln in den Eierstöcken

Hier setzt die Endokrinologin Fahimeh Ramezani Tehrani an. Die Forscherin von der Shaheed-Beheshti-Universität für Medizinwissenschaft in Teheran berichtet auf einer Konferenz in Rom über ihre Erkenntnisse aus zwölf Jahren Arbeit. So lange schon beobachtet sie mit ihrem Team eine Gruppe von 266 Frauen, die zwischen 20 und 49 sind. Bei diesen haben sie regelmäßig die Konzentration eines Hormons gemessen, das in den Eierstöcken produziert wird. Das Anti-Müller-Hormon (AMH) steuert die Entwicklung von Follikeln in den Eierstöcken.

Beginn der Menopause wird geschätzt

Dass es eine Verbindung zwischen dem AMH-Spiegel und der Anzahl reifungsfähiger Eizellen gibt, weiß man schon länger - doch bisher war der genaue Zusammenhang unklar. Die Wissenschaftler ermittelten jetzt, wie sich die AMH-Konzentration mit zunehmendem Alter verändert. Auf diese Weise sei es ihnen gelungen, ein statistisches Modell zu entwickeln. Dieses ermögliche es, anhand der AMH-Konzentration im Blut den Beginn der Menopause zu schätzen. Wie gut ihre Vorhersagen waren, konnten die Forscher im Laufe der Jahre überprüfen. 63 Frauen aus der Versuchsgruppe kamen im Verlauf der Studie in die Wechseljahre - und im Durchschnitt wich das vorhergesagte Alter nur um vier Monate von dem Alter ab, in dem die Wechseljahre wirklich begannen. Nur bei wenigen Frauen lagen die Wissenschaftler richtig daneben, am schlimmsten um vier Jahre.

Hohe AMH Konzentration bewirkt späteren Eintritt der Wechseljahre

"Die Ergebnisse unserer Studie könnten es uns ermöglichen, die Fruchtbarkeit von Frauen schon viele Jahre vor Beginn der Wechseljahre realistischer einzuschätzen als bisher", sagt Ramezani Tehrani. "Wir haben etwa schätzen können, dass eine Frau, die im Alter von 20 eine AMH-Konzentration von 2,8 Nanogramm pro Milliliter aufweist, mit 35 bis 38 Jahren in die Menopause kommen müsste." Eine AMH-Konzentration von 4,1 Nanogramm pro Milliliter bei einer 20-Jährigen deute auf eine eher frühe Menopause im Alter unter 45 hin. Bei einer AMH-Konzentration von 4,5 Nanogramm pro Milliliter oder mehr sagen die Forscher dagegen einen späteren Eintritt der Wechseljahre mit ungefähr 52 voraus.

Bluttest soll bei Familienplanung helfen

Die Forscher hoffen, dass sich ihre Methode als so zuverlässig erweist, dass Hausärzte den Bluttest anwenden und Frauen bei der Familienplanung helfen können. Sie weisen jedoch darauf hin, dass ihre Studie auf einer relativ kleinen Zahl von Teilnehmerinnen basiert - und durch weitere Forschung abgesichert werden sollte.

ratgeber.t-online.de: Helfen Schüssler Salze gegen Wechseljahresbeschwerden?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal