Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Schwangerschaft: Bestimmte Herzmittel schädigen Fötus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bestimmte Herz-Medikamente schädigen Fötus

10.01.2011, 08:47 Uhr | ots

Schwangerschaft: Bestimmte Herzmittel schädigen Fötus. Achtung mit Medikamenten in der Schwangerschaft. Zum Beispiel bestimmte Herzmittel schädigen den Fötus. (Foto: imago)

Achtung mit Medikamenten in der Schwangerschaft. Zum Beispiel bestimmte Herzmittel schädigen den Fötus. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Wirkstoffe von bestimmten blutdrucksenkenden Mitteln lösen Entwicklungsstörungen beim Fötus aus. Schwangere sollten unbedingt mit ihrem Frauenarzt sprechen, bevor sie Medikamente einnehmen.

Schwere Entwicklungsstörungen des Fötus

Bestimmte Arzneimittel gegen Bluthochdruck und chronische Herzschwäche, sogenannte Sartane und ACE-Hemmer, dürfen nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf die Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft. Obwohl auch die Beipackzettel auf die Nebenwirkungen hinweisen, seien der Kommission in kurzem Abstand zwei Fälle bekannt geworden, in denen während der Einnahme von Sartanen schwere Entwicklungsstörungen des Fötus auftraten. Vermutlich greifen die Wirkstoffe in die Organentwicklung des Ungeborenen ein. Schwangere sollten dem betreuenden Gynäkologen auf jeden Fall alle Medikamente nennen, die ihnen vom Hausarzt verschrieben wurden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal