Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Weniger Schwangerschaftsabbrüche im ersten Quartal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weniger Schwangerschaftsabbrüche im ersten Quartal

10.06.2011, 09:55 Uhr | dapd, dpa

Weniger Schwangerschaftsabbrüche im ersten Quartal . Vor einem Schwangerschaftsabbruch gibt es Beratungsgespräche. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Vor einem Schwangerschaftsabbruch gibt es Beratungsgespräche. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Rund 29.000 Schwangerschaftsabbrüche sind bundesweit in den ersten drei Monaten dieses Jahres gemeldet worden. Das waren 800 (2,8 Prozent) weniger als im ersten Quartal 2010, wie das Statistische Bundesamt mitteilt.

40 Prozent hatten noch kein Kind zur Welt gebracht

Die Zahl der unter 18-Jährigen ging den Angaben zufolge im Vergleich zum ersten Quartal 2010 um 180 auf knapp 1100 zurück. Knapp drei Viertel der Frauen, die von Januar bis März 2011 Abbrüche vornehmen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahren alt. 40 Prozent der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch kein Kind zur Welt gebracht.

Gründe für Schwangerschaftsabbrüche

97 Prozent der gemeldeten Schwangerschaftsabbrüche wurden nach der Beratungsregelung vorgenommen, bei drei Prozent waren medizinische oder kriminologische Gründe die Ursache für den Eingriff. Rund 98 Prozent der Abtreibungen wurden ambulant vorgenommen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal