Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Eisenpräparate in der Schwangerschaft nur bei Bedarf einnehmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ernährung in der Schwangerschaft  

Eisenpräparate nur bei Bedarf einnehmen

23.02.2012, 11:38 Uhr | dpa

In der Schwangerschaft braucht der Körper durch die Blutbildung für Mutter und Kind eine erhebliche Menge an Eisen.

"Das bedeutet aber nicht, dass jede Schwangere Eisenpräparate einnehmen muss", erklärt Achim Wöckel, Frauenarzt des Netzwerks Gesund ins Leben. "Viele werdende Mütter sind durch ihre Ernährung ausreichend versorgt, da Eisen in der Schwangerschaft effektiver verwertet wird." Durch die ausbleibende Periode spare der Körper zusätzlich Eisen ein.

Zusätzliche Eisenpräparate nur nach Absprache mit dem Arzt nehmen

Vorsorglich Eisenpräparate ohne Rücksprache mit dem Arzt zu nehmen, hält Wöckel für riskant. Denn einige Eisenpräparate können Übelkeit und Verstopfung auslösen. "Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung wird die Eisenversorgung der Schwangeren regelmäßig medizinisch überprüft und bei Bedarf das passende Präparat verordnet."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal