Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Richtiges Verhalten bei einer "Sturzgeburt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Richtiges Verhalten bei einer "Sturzgeburt"

Ruhe bewahren: Die Schwangere hat jetzt keinen Nerv für ein Nervenbündel. Bleiben Sie besonnen und machen Sie der Frau Mut. Versuchen Sie, die Gebärende soweit zu beruhigen, dass sie bewusst atmen kann. Allein dadurch wird die Geburt schon leichter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
42.000 Tonnen schwer 
70.000 PS treiben gigantischen Koloss an

Bis zu 40 Luftfahrzeuge können an Deck transportiert werden. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal